Ist eine Infrarotheizung sinnvoll?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mit Infrarotheizungen kann man nicht nur Geld sparen , sondern auch noch seinen Wohnraum sehr dekorativ aufwerten. Infrarotheizungen verstecken sich gerne in Bildern, Spiegeln oder in Sandstein. Auf der Webseite www.infrarot-wohnraumheizung.de sind einige schöne Beispiele aufgeführt. Besonders dekorativ wirkt die Sandsteinheizung .

Ich habe auch lange überlegt, ob ich mir ne Infrarotheizung zulegen soll. Die Informationen im Web sind leider ziemlich widersprüchlich gewesen, die ich gefunden habe (Vor allem bei den Kosten erhitzen sich die Gemüter). Am Ende habe ich bei http://www.heatness.at einen Termin gemacht und mich beraten lassen, was ich mir anschaffen soll.

Der Hauptgrund, warum ich angefangen habe, mich für Infrarotheizungen zu interessieren, ist der, dass ich Allergikerin bin - und die klassische Heizung wirbelt leider verdammt viel Staub auf. Seit ich die Infrarotheizung zuhause habe, ist das merklich besser geworden - das war es mir einfach wert!

Wie zu allen Themen gibt es auch hier keine generelle Antwort. Ob eine Infrarotheizung empfehlenswert ist, kommt auf die Qualität an. Infrarotheizung ist nicht gleich Infrarotheizung. Es gibt Infrarotheizungen die sind billig in der Anschaffung, aber trotzdem ihr Geld nicht wert, da sie zu viel Strom verbrauchen und nicht lange halten. Dann gibt es noch Hersteller, die besonders viel Wert auf Qualität legen und Geräte herstellen, die sparsam im Verbrauch sind. Seriöse, gute Hersteller können das mit Gutachten und bewiesenen Messergebnissen nachweisen. Die verwendeteten Materialien spielen auch eine große Rolle, ebenso wie das technische Know How, das dahintersteckt. Infrarotheizungen sind eine moderne Art zu heizen und dazu noch umweltfreundliche. Vorausgesetzt man wählt Geräte, die wenig Strom verbrauchen, setzt die passenden Thermostate dazu ein und verwendet für die Energie Ökostrom. Noch besser: Strom für die Heizung mit der eigenen Photovoltaikanlage herstellen. So ist man völlig unabhängig von Erdöl und Erdgas. Übrigens: Gegenüber der Wärmepumpe ist eine Infrarotheizung für ein ganzes Haus etwa um 1/3 günstiger in der Anschaffung! Noch ein Pluspunkt: Keine Wartungskosten, keine Ersatzteile, kein Kaminkehrer usw.

Hallo,

generell gilt: Mit einer stromgeführten Heizung (und dazu zählt die Infrarotheizung) zahlst du an Verbrauchskosten immer das etwa Zwei- bis Dreifache einer konventionellen Heizung (Pellets, Gas, Öl). Infrarotstrahler für die Beheizung einer Wohnung zu verwenden ist demnach alles andere als empfehlenswert.

Ausnahmen gibt es nur dann, wenn wenig geheizte Zonen in Sekunden aufgewärmt werden sollen, beispielsweise eine Beheizung beim Eintreten in das kalte Badezimmer. Hier erwärmt die Infrarotheizung überwiegend den menschlichen Körper, während die konventionelle Heizung erst einmal mühsam und zeitaufwändig Luft und Innenmobiliar erwärmen müsste.

Gruß Ralph

Man spart nicht 60% der Zeitkosten.

Man spart Geld. Und senkt Kosten. Aber in den seltensten Fällen 60%. Das sind Scheisshausparolen der Händler - und ich bin einer. Realistisch kann man 10 - 30% der Kosten für eine auszutauschende Heizung senken, die Anschaffung und der Einbau sind etwa 50% weniger als bei Brenner-Systemem.

Natürlich funktioniert eine IR-Heizung - wenn Du eine vernünftige Marke kaufst. Die Preisunterschiede reichen von Billig aus China über vernünftig bis hin zu Kundenabzocke.

Weiteren Support gebe ich gerne auf direkte EMail-Anfrage (Freundschaftsfunktion).

gonzinho1966 04.10.2012, 11:05

Guten Tag, ich spiele mit dem Gedanken, meine Öl-Heizung gegen eine IR auszutauschen und hätte großes Interesse an dem angebotenen Support :-)

Wie kann ich Kontakt mit Ihnen aufnehmen?

Viele Grüße Markus

0

Was möchtest Du wissen?