Ist eine Impfung schädlich?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Nein, Impfungen sind selbstverständlich nicht schädlich.

Im Gegenteil, Impfungen sind eine der größten medizinischen Errungenschaften des 20. Jahrhunderts. Impfungen haben die Pocken vollständig und Kinderlähmung beinahe ausgerottet, und haben viele gefähliche Infektionskrankheiten wie Diphterie, Keuchhusten, Tetanus stark zurückgedrängt.

Aus dieser bequemen Situation heraus, die wir den Impfungen verdanken, agieren Impfverweigerer und verbreiten Schauermärchen und Horrorstories, und oft genug werden nebenher noch unwirksame Kurpfuscher-, Esoterik-Produkte oder Nahrungsergänzugsmittelchen verkauft.

Klar haben Impfungen - so wie jede medizinische Behandlung - das Risiko einer unerwünschten Nebenwirkung. Nur ist das Risiko dieser Nebenwirkungen um ein vielfaches geringer als die Risisken und potentiell tödlichen Folgen der Krankheit, gegen die geimpft wird

Aluminium: Ist schon mal gar nicht in allen Impfstoffen enthalten, z.B. nicht in der oft von Impfverweigerern verteufelten MMR-Impfung. Zudem ist Alu bei Esoterikern und anderen gerade "hipp" als angeblich krebserregend: http://www.nachdenken-bitte.de/medizin/angst-essen-verstand-auf-oder-die-akte-aluminium-von-bert-ehgartner/

Thiomersal, eine Quecksilberverbindung: Ist in keiner abseits von Epedemien verabreichten Impfung mehr drin.

Heutige in Deutschland zugelassene Impfstoffe sind thiomersalfrei. Eine Ausnahme bilden lediglich pandemische und präpandemische Influenza- Impfstoffe in Mehrdosenbehältnissen.

http://www.pei.de/DE/infos/fachkreise/impfungen-impfstoffe/faq-antworten-impfkritische-fragen/impfung-quecksilber/impfung-quecksilber-thiomersal-node.html

Kurz: Lass Dich ruhig impfen, und nicht von angstschürenden Gschäftlmachern veräppeln!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Impfungen sind nicht schädlich.

Es können Nebenwirkungen auftreten, aber das passiert nicht so oft, nach einer Impfung kommt i.d.R. das übliche man fühlt sich matt, ect. und Impfreaktionen.

Auch gibt es zwar Leute, die meinen der Beipackzettel was alles passieren kann würde abschrecken und gegen eine Impfung sprechen, aber den gibt es bei jedem Medikament.

Bevor ich es vergesse, dass viele Krankenheiten auch Komplitkationen haben können, die ohne Impfung tödlich enden können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja sie hat nebenwirkungen, aber solltest du nicht geimpft sein solltest du bei schlechter gesundheit sehr vorsichtig sein. Den deine mitmenschen haben was dagegen getan: sich impfen zu lassen.
Wenn man sich nicht impfen lässt, schon im kindesalter nicht, dann bist du mit deinen viren usw eine gefahr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt Leute die behaupten, dass durch Impfung Autismus ausgelöst wird. Das ist aber Blödsinn. Als eine Bekannte von mir das gesagt hat, hab ich meine Biolehrerin mal gefragt und auch meinen Hausarzt. Die haben sich darüber fast totgelacht. Also ich würde mich auf jeden Fall impfen lassen. Außer gegen Grippe die jedes Jahr aufs Neue ausbricht. Man kann sich natürlich impfen lassen, aber jedes Jahr hätte ich darauf keine Lust

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerWeisseRiese
04.04.2016, 16:51

Tja dumme Menschen sagen dumme Sachen

0

jede impfung hat negative auswirkungen und nicht unerhebliche restrisiken. das muss jedem klar sein!

nur idR übertrifft der nutzen die risiken bei weitem!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also Grippeimpfungen würde ich mir nie spritzen lassen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 5ZeichenLang
01.04.2016, 13:13

Weil dort eigentlich auch nur die bakterien der grippe drinne sind

0

Welche Impfung denn?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kosmetikboy
01.04.2016, 13:13

Generel

0

Was möchtest Du wissen?