Ist eine Hundehaftpflicht wirklich notwendig / Hundehaftpflichtversicherung

17 Antworten

Die ist auf jeden Fall Notwendig. Es kann immer passieren das einer der Hunde was kaputt macht und da greift dann die Hundehaftpflicht. Ansonsten müsstest du den Schaden aus eigener Tasche bezahlen. Vorsorge ist besser als Nachsorge :-)

Ist schon notwendig! Zumal sie auch nicht viel kostet im Jahr. Ich zahle 48 Euro im Jahr! Sind 4 Euro im Monat also nicht die Welt!

Hallo,

ja, ein absolutes Muss! In einigen Bundesländern sogar Pflicht. Du hafest für dein Tier, egal was es anstellt, ob sich nun jemand ein Bein bricht, weil er drüber stolpert, der Hund einen Verkehrsunfall verursacht, oder einen Gegenstand wie auch immer geartet beschädigt. Die Kosten für Sachwerte mögen ja noch harmlos sein, das ist mit einmal bezahlen getan, aber wenn dein Hund einen Unfall verursacht odr jemanden so blöd anspringt, dass er bleibende Schäden hat, wird es wirklich teuer!

Muß man bei zwei Hunden die doppelte Hundesteuer bezahlen oder kann man sich befreien lassen?

Hallo,
ich habe zwei Hunde (also meine Freundin und ich zusammen).
Für einen Hund (Golden Retriever) zahlen wir bereits Hundesteuer,
für den Rhodesian Ridgeback, noch nicht.
Er ist 1,5 Jahre alt, und wir wohnen in Niedersachsen.

Nun haben wir gehört, dass die Hundesteuer bei einem Zweithund sogar wesentlich teurer ist als für einen Hund alleine.

Meine Frage:
Kann man da irgendwie einen Antrag stellen und sich befreien lassen?

...zur Frage

Zwei Hunde, zwei Besitzer im gleichen Haushalt

Um die Verdoppelung der Hundesteuer beim Zweithund (bei uns geltendes Steuergesetz) zu vermeiden, könnte dann ein erwachsenes Kind im Haushalt einen Hund auf sich anmelden und für diesen dann die einfache Hundesteuer bezahlen?

...zur Frage

Haftpflicht oder Hundehaftpflicht?

Uns ist heute ein unglückliches malör passiert. Wir hatten heute Besuch von guten Freunden die aktuell kleinen Nachwuchs haben (Hunde welpen). Sie waren zum Fotoshooting bei uns. Die Welpen liefen am Anfang auf der Wiese umher soweit alles gut. Nun wollte mir meine Lebenspartnerin unseren Hund(7jahre alter jacky) geben den sie auf dem Arm hatte. Bei der Übergabe rutschte sie aber aus der Hand und fiel auf einen Welpen. Der sich dabei den mittelhandknochen gebrochen hat. Nun haben wir natürlich gesagt das wir die Kosten übernehmen. Da wir aber für alles eine Versicherung haben wollten wir hier schon mal fragen welche dafür in Kraft treten könnte. Die normale Haftpflicht? Da ja der Hund dafür nix kann. Oder doch die Hunde Haftpflicht?

...zur Frage

Hundesteuer wie viel?

Wie viel kostet Hundesteuer??? Wenn man mehrere Hunde hat muss man dann pro Hund die Hundesteuer zahlen oder nicht???

...zur Frage

Hundesteuer sparen

Wußtet ihr..das..wenn man zwei Hunde hat..Hundesteuer sparen kann..habe meine beiden Hundis auf meinen Namen angemeldet..Kosten 80 Euro..dann sagte eine Nachbarin mir..hat auch zwei Hunde..sie hat einen auf sich und den Anderen auf ihren Mann angemeldet..sie zahlt nur 60 Euro..bin sofort zur Gemeinde und habe das auch so umgemeldet..Hundi auf mich und Mausi auf meinen Mann..siehe da..zahle auch nur noch 60 Euro

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?