Ist eine Geschwindigkeitsüberschreitung unter 21 km/h ein B-Verstoß?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bis 20 km/h zu schnell ist noch Verwarngeld 35 Euro ab 21-26 km/h 80 Euro Bußgeld und 1 Punkt. Verwarngeld ist in der Probezeit nicht wichtig kann aber bei sehr vielen Verwarnungen nach hinten los gehen. Also bis 20 Km/h ist es noch kein B Verstoß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geschwindigkeitsueberschreitungen sind grundsaetzlich A-Verstoesse. Bis 20km/h drueber werden sie aber nur mit einem Verwarngeld geahndet, es gibt keinen Punkt und es wird nirgends gemeldet. Dadurch kommt es auch nicht zu irgendwelchen Probezeitmassnahmen. Die gibt es erst, wenn etwas Punkte gibt und in Flensburg eingetragen wird. Dann bekommt auch die Fuehrerscheinstelle automatisch Nachricht.
Faellt es jemandem auf, dass innerhalb kurzer Zeit sich Verstoesse auch unterhalb von 20km/h Ueberschreitung haeufen, dann kann man die Strafe durchaus wegen Vorsatz oder Unbelehrbarkeit erhoehen. Auch so kann man ueber die entsprechende Grenze kommen, die sich auf Probezeitmassnahmen auswirkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder Geschwindigkeitsverstoß gilt als A-Verstoß.

Aber: Erst ab 21 km/h ist der Verstoß probezeitrelevant, d.h. führt zu weiteren Maßnahmen.

Beliebig oft kommst Du aber mit kleineren Verstößen nicht davon, denn es gibt zusätzlich den BKatV §4 (2):

(2) Wird ein Fahrverbot wegen beharrlicher Verletzung der Pflichten eines Kraftfahrzeugführers zum ersten Mal angeordnet, so ist seine Dauer in der Regel auf einen Monat festzusetzen.

Stellt also ein Sachbearbeiter auf der Führerscheinstelle fest, daß Du regelmäßig zu schnell unterwegs bist, dann kann durchaus ein Fahrverbot gegen dich verhängt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

beliebig oft darf man nicht mal ausserhalb der Probezeit Verkehrsdelikte begehen! Sonst kann es sein, dass man für untauglich und unbelehrbar eingestuft wird. Wer z.b 250 mal einen Strafzettel bekommt wegen Falschparkens, kann dies so sein....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mahtoj95
10.06.2014, 10:42

Okay. Aber sonst? Ist schon nach einem Mal Schluss oder gilt der Unbelehrbarkeitsmaßstab normaler Autofahrer?

0

Was möchtest Du wissen?