Ist eine Gehaltskürzung während der Probezeit rechtens?

2 Antworten

Such dir so schnell wie möglich einen anderen Arbeitsplatz,denn was dein jetziger Arbeitgeber plant,grenzt doch schon an Erpressung.Und € 400,- sind ja auch keine Kleinigkeit.Wenn du jetzt die Erfüllung des Vertrages verlangst,wirst du eine Kündigung bekommen.Unterschreibst du den neuen Vertrag,wirst du mit der Gehaltskürzung leben müssen.

Das sehe ich ähnlich, glücklicherweise bin ich nicht betroffen sondern eine Kollegin von mir (was mich trotzdem auch selbst zum Wechseln bewegen könnte). Eine Riesenschweinerei, aber offensichtlich leider rechtens. Vielen Dank!

0

In der Probezeit kann man ziemlich unmittelbar kündigen. Aber nein das vertraglich vereinbarte Gehalt ist zu zahlen.

Es wird ein neuer Vertrag angeboten mit der gekürzten Summe, Alternative ist Kündigung innerhalb der Probezeit. Ich fürchte, rechtlich ist es so auf der sicheren Seite.

0
@susesusi

Du hast es erfasst. Wenn Du einen neuen Vertrag unterschreibst gilt der neue Vertrag. Die Frage lautet also wie wechselwillig bist Du? Wenn Du Alternativen hast solltest Du die prüfen.

0

Festgehalt, Lohnkürzung wegen weniger Arbeitsstunden erlaubt?

Hallo, ich wollte mal wissen ob mein Arbeitgeber das Recht darauf hat bei einem Festgehalt mein Lohn zu kürzen, wenn ich in einem Monat Minusstunden habe? Also genauer gesagt habe ich ein monatlichen Bruttogehalt von 919,- als Festgehalt basierend auf 28 Stunden pro Woche. Es ist eine Saisonarbeit und ich hatte bis zum Monat September Überstunden, ca. 40 Std. Dann wurde ich im September wegen Störungen im Betrieb seltener eingeteilt und kam dadurch auf Minusstunden also hab ich nur 54 Std. im Monat September gearbeitet. Mein Gehalt wurde jetzt auf 800,- Brutto gekürzt. Im Vertrag wurde keine Gehaltskürzung vereinbart. Ist das Rechtens?

...zur Frage

Nur halbes Gehalt bekommen, wegen 2 Wochen Kündigungsfrist?

Ich wurde von meinem Arbeitgeber mitte November in der Probezeit gekündigt. Es handelt sich um eine Leihfirma. Man wollte mir erst einen Aufhebungsvertrag unterbreiten, welchen ich aber abgelehnt habe, da ich sonst eine Sperre von der Arbeitsagentur bekommen hätte. Ich habe mich dann auf eine Ordentliche Kündigung einigen können mit der in der Probezeit üblichen 2 Wochen Frist. Nun habe ich gestern mein letzten Gehalt bekommen und musste feststellen, das mir die letzten 2 Wochen nicht bezahlt wurden. Ich habe daraufhin angerufen und man teilte mir mit das ich ja in den 2 Wochen auch nicht gearbeitet habe. Ich muss dazu sagen, das mir eine Arbeitsstelle angeboten wurde, welche ich nicht annehmen wollte, wodurch auch Diese Kündigung zu stande gekommen ist. Ist es rechtens, das mir diese 2 Wochen Gehalt nicht gezahlt wurden? Gibt es bei fristgerechten kündigungen auch Ausnahmen in denen ein Arbeitgeber nicht zahlen muss? Viele Grüße Christian

...zur Frage

muss der arbeitgeber bei krankheit während der probezeit gehalt zahlen?

muss der arbeitgeber bei krankheit während der probezeit gehalt zahlen?

...zur Frage

Darf der Arbeitgeber aufgrund schlechter Auftragslage einfach die Stunden & Gehalt kürzen?

...zur Frage

Darf mir der Arbeitgeber mein Gehalt kürzen, weil ich drei Wochen nach meinem Arbeitsbeginn erkrankte?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?