Ist eine Gebühr für ein vergessenes Fitness-Armband zulässig?

2 Antworten

ja, die gebühr ist rechtmäßig.

zahlst du nicht, können sie dich nämlich ganz rechtmäßig aus dem studio schmeissen, weil du nicht nachweisen kannst, dass du ein mitglied bist. die 5€ ist quasi eine "ich drück ein auge zu" gebühr

1

Im Moment fragen sie dann nach deinem Namen und schauen ob man im System eingetragen ist und einen Ausweis verlangen sie auch. Also können sie schon ganz einfach sehen ob man Mitglied ist.

0

Sie könnten dir auch ebenso gut den Einlass verwehren.

Vertragsbruch im Fitness Studio?

Hallo Leute.

Ich habe mich im Januar im Fitnessstudio angemeldet. Den Namen erwähne ich nicht, weil ich nicht weiss, ob ich das darf.

Es gab 2 Vertragsarten.

1. Basic: beinhaltet die Benutzung der Geräte, der spinte und Getränke (laut Aussage des Mitarbeiters bei dem ich den Vertrag unterschrieben habe)

2. Advanced : zusätzlich zu basic noch Sauna, solarium, Kurse etc.

Anfangs musste ich auf mein Armband warten mit dem ich Zugriff am Eingang, zu den Getränken und den spinten habe.

Habe das dann Ende Januar bekommen und wollte meine Flasche auffüllen. Zugang verweigert. Habe nachgefragt und mir wurde gesagt das ich es gerade erst geholt hab und es noch aktiviert werden muss.

Dann wurde ich krank. Grippe. Viel bis letzte Woche aus.

Gestern war ich wieder im Studio. Wollte Getränke holen. Zugang verweigert. Auf Nachfrage wurde mir erklärt das im basic Vertrag keine Getränke erhalten sind. Diese neue Regelung ist seit Januar in Kraft getreten und selbst die Mitarbeiter wussten das anfangs nicht. Sie können leider nichts für mich tun. Wurde einfach falsch beraten, war die Aussage dort. Eine trink Flasche habe ich allerdings bekommen.

Umstellen können sie meinen Vertrag auch nicht weil er nur 12 Monate dauert.

Was kann ich tun? Ich gehe immer ins Studio direkt nach der Arbeit. Meine Tasche steht solange im Auto. Wenn ich Getränke mitschleppe sind die abends dann entweder fast gefroren oder im Sommer dann warm. Und auch einfach aus Prinzip.

...zur Frage

Fitness Studio Vertrag unzulässig?

In meinem Vertrag gibt es einige Punkte, die mir zu denken geben - sind diese überhaupt zulässig? Ist der Vertrag ungültig, wenn diese Punkte unzulässig sind, und somit sofort kündbar?

"Für von Mitgliedern mitgebrachte Gegenstände, insbesondere Bekleidungs- und Wertgegenstände, übernimmt EASYFITNESS.de keine Haftung. Das Mitbringen solcher Gegenstände erfolgt auf eigene Gefahr. Die Zurverfügungstellung von Spinden begründet keine Haftung für hierin eingebrachte Gegenstände. Spinde sind lediglich während der Zeit des jeweiligen Trainings zu nutzen. EASYFITNESS.de ist berechtigt, missbräuchlich verwendete Schränke kostenpflichtig öffnen zu lassen"

" Die monatlichen Beiträge werden jeweils zum Ersten eines jeden Kalendermonats fällig, soweit vertraglich nichts anderes vereinbart ist. Anfallende Beiträge wie Start Up Gebühr, Servicepauschale und Vorabnutzung für den laufenden Monat sind vor Nutzungsbeginn im Studio zu entrichten. EASYFITNESS.de behält sich vor, die Mitgliedschaftsbeiträge des gesetzlichen Umsatzsteuererhöhungen anzupassen. Des Weiteren kann sich die Mitgliedschaft nach Ablauf der Grundlaufzeit um max. 2,50 €/Monat erhöhen."

Mir werden halbjährlich 30€ für Trainingspläne vom Konto abgebucht, die ich NICHT bekomme! Und das geht schon über ein Jahr so....den Fitnesstrainer habe ich natürlich anfangs gefragt, ob ich diese "Servicepauschale" bezahlen muss, wenn ich sie gar nicht möchte. Seine Antwort daraufhin: das müsse er machen, anders ginge es nicht. Dass ein Vertrag automatisch ein Jahr verlängert wird, ist meiner Meinung nach schon reine Abzocke - aber mir Geld für Trainingspläne abziehen, die ich nicht bekomme und obwohl ich jetzt seit über einem halben Jahr nicht mehr da war - erst Recht!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?