Ist eine Fristlose Kündigung nach einer Ordentlicher Kündigung erlaubt?

7 Antworten

Hier müsstest Du mal etwas näher erörtern, auf welche Art anzuwendenden Rechtes sich Deine Anfrage bezieht.

So wäre es z.B. im Arbeitsrecht durchaus möglich, nach einer erfolgten ordentlichen Kündigung im Laufe derer KüFi auch noch ausserordentlich / fristlos zu kündigen z.B. wegen massiver Verstösse wie :

 - Diebstahl

 - Handgreiflichkeiten

 - Arbeitsverweigerung

 - Arbeitszeitbetrug

 - üble Nachrede

 - e.t.c.

auf Seiten erwiesener Tatsachen der Unzumutbarkeit in der Fortführung des Arbeitsverhältnisses durch den Arbeitgeber...

...oder bei entsprechend grob unzumutbaren Zuständen der Fortbeschäftigung durch die ablaufend fristgerecht gekündigte Anstellung zu Lasten des Arbeitnehmers. Da wäre der AN dann aber seinerseits in der Beweispflicht hinsichtlich Fortführung des fristgerecht gekündigten AV z.B. wegen nachlaufend unzumutbaren Arbeitsbedingungen / Mobbing, unangemessener "Strafversetzung" / grob vertrags- / und vertrauenswidrigen Handelns von Seiten des Arbeitgebers...etc...

Soweit mal ganz grob allein zum ( vermuteten ) Arbeitsrecht...

Ja, es muss aber ein Verstoß gegen dein Arbeitsverhalten vorliegen, wie Untreue / Diebstahl, untentschuldigtes Fehlen, Aggression gegen Mitarbeitern / Vorgesetzten usw. 

Moin.

Wenn trifftige Gründe vorliegen durchaus. Beispielsweise wenn man dich beim klauen erwischt hätte, oder sowas in der Art.

Das war jetzt aber keine Unterstellung, nur ein Beispiel. :-)

Nach ordentlicher Kündigung weiter eingeteilt?

Hey

Ich hab ja in nem anderem Beitrag ja erwähnt das ich eine fristlose bekommen habe welche ich sofort beim Arbeitsgericht eingeklagt habe weil sie nicht rechtens ist

Nun mit der fristlosen is die ordentliche Kündigung gleich mitgegangen sprich die 4 Wochen Frist endet am 27.05.2016

Meine Frage is nun am 6.6.2016 haben wir den Gütertermin wegen der fristlosen Kündigung und einen neuen Arbeitgeber habe ich auch bereits gefunden meine Frage is jetzt - kann ich die Klage zurück nehmen weil es geht ja NUR um die fristlose und dann noch ne frage
Die Frist endet am 27.05 aber meine Chefin hat mich bis zum 31.05 eingeteilt muss ich dann die 4 Tage hin ?

...zur Frage

fristlose Kündigung gerechtfertigt (arbeit )?

Fristlose Kündigung heute erhalten

Mittwoch -Freitag krank gewesen

au erst Montag eingereicht

in Probezeit laut Vertrag 2 Wochen Kündigungsfrist

ist die Kündigung rechtmäßig ?

...zur Frage

Fristlose Kündigung - Was bedeutet dieser Satz in meinem Arbeitsvertrag?

Hallo,

Wie soll ich folgenden Satz in meinem Arbeitsvertrag verstehen? "Eine fristlose Kündigung gilt jedesmal vorsorglich auch als ordentliche Kündigung zum nächstzulässigen Termin."

Wie kann eine fristlose Kündigung "vorsorglich auch als ordentliche Kündigung" gelten? Total widersprüchlich....

...zur Frage

fristlose kündigung durch arbeitgeber in der probezeit

kann der arbeitgeber dem arbeitnehmer von heute auf morgen(freitag abend bekommt er sie und montag würde er ohne arbeit da stehen) eine fristlose kündigung geben, wenn der arbeitnehmer noch keine abmahnung hat und auch ansonsten nichts zu schulden hat.

...zur Frage

Außerordentliche (fristlose) Kündigung nach ordentlicher Kündigung möglich?

Habe mal ein paar Fragen aus Sicht des Arbeitgebers: Arbeitgeber kündigt einer Person (Kita-Erzieherin) mit einer ordentlichen Kündigung, also fristgerecht, da diese Person ihren Arbeitspflichten nicht gerecht wird und auch das kleine Arbeitsteam darunter leidet. Am Tag nach dieser Kündigung kommt diese Person wieder zu spät zur Arbeit, erledigt seine Arbeit nicht richtig und zu allem Überfluß schreit die Person die anderen Kolleginnen in beleidigender Weise an in Gegenwart der Kita-Kinder an (keine Strafanzeige, aber der Kragen ist endgültig geplatzt!).

Nun die Fragen:

Kann nun die Kündigung in eine außerordentliche/fristlose Kündigung umgewandelt werden? Wenn ja: Gilt diese Kündigung ab sofort - oder erst nach 14 Tagen (wenn ich § 626 BGB richtig verstanden habe http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__626.html). Dann müsste ja der Arbeitgeber diese Person ja im Prinzip mit sofortiger Wirkung von der Arbeit "freistellen" (Wie lautet der richtige Begriff?) und ihn auch noch für diese Zeit bezahlen :(( ?!?

...zur Frage

Fristlose Kündigung ohne Abmahnung

Hallo zusammen,

ist eine fristlose Kündigung rechtens, wenn diese ohne vorherige Abmahnung erfolgt?

Trotz Recherche habe ich nicht ganz verstanden, ob, wenn ein triftiger Grund zur Kündigung vorliegt, auch in einem solchen Fall der AN abgemahnt werden muss.

Vielen Dank vorab :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?