Ist eine Frau mit einer Depression und einem geringen Selbstwertgefühl abschreckend für einen Mann?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Da kannst Du eine Menge Männer von vorne herein nicht mit begeistern.

Je nachdem, wie schwer die Depressionen sind und wie beziehungstauglich die Frau ist, wird es sicherlich Männer geben, die sich auf diese anstrengende Reise begeben würden und in die Beziehung investieren.

Man kann nicht voraussetzen, dass "der andere Mensch" dann grundsätzlich ohne irgendwelche Leiden, Störungen, Defizite etc. in die Beziehung tritt. Für jemanden, der selbst seelisch labil ist (wenn auch nicht krank), ist diese Belastung oftmals zu groß und nach einer Zeit gibt er / sie / beide auf.

Das Problem / die Krankheit muss zu bewältigen sein und darf sich nicht zum negativen Kernstück der Beziehung etablieren.

Der Mann will ja schließlich einen Partner, keinen Patienten.

Lässt die Frau erkennen, dass sie an sich arbeitet und echt versucht, die Krankheit zu überwinden, dann wird sich ein Mann finden, der sich auf einen Versuch einlassen wird und sie auch unterstützen.

Grüße, ------>

Wenn ihre 'Mängel' im Vordergrund stehen, dann hält einen das eher davon ab, näher mit ihr verbunden zu sein.
Falls sie neben diesem Manko auch öfter ein nettes Lächeln hat und man sich gut mit ihr unterhalten kann und sie sich auch gut anfühlt beim Körperkontakt - dann sind die Chancen nicht schlecht! (:-))

Es ist für jeden Menschen belastend und unschön, mit Depressivkranken und Menschen ohne Selbstwertgefühl zusammen leben zu müssen, auch für Familie und Freunde.

Als Partnerschaft in solcher Situation leben zu müssen, ist sicher nicht attraktiv.

Ich kann dir sagen, dass das manche zum Beispiel gar nicht stört - mich eingeschlossen.

Meine erste Freundin kam aus der Geschlossenen (nichts wirklich ernstes, sie wurde nur von ihrer Familie "überfordert" - aber man hat sich halt für die Geschlossene entschieden, weil es doch eine Art Burnout ausgelöst hat). Jedenfalls war sie oft von Unsicherheiten geplagt, aber ich hab ihr jedes Mal wieder geholfen und das Resultat danach war jede Mühe wert.

Clueless85 06.07.2017, 09:07

Schön zu lesen, dass es auch Menschen gibt die sich der "Herausforderung" stellen, weil sie wissen, dass es eben nicht nur bergab gehen muss ... :)

1

Auf Dauer kann das anstrengend werden. Ich meine, natürlich würde ich diese Person unterstützen und aufbauen, oder zumindest den Versuch unternehmen. Aber wenn diese Person partout nicht glücklich werden will und das zum Dauerzustand wird...ich denke, das würde mich belasten.

Ich war mal vor etwa 5 Jahren selbst "mittelstark" depressiv, das ging fast 3 Jahre.

Rückwirkend kann ich sagen, dass ich, wenn ich mich selbst damals daten müsste, ich einen großen Bogen um mein vergangenes Ich machen würde. Eine Depression ist nicht leicht auszuhalten, für den Betroffenen, aber auch für die Umstehenden. 

Also je nach Schweregrad: Ja oder nein. Aber wenn man sowieso was ändern will, einfach arbeiten ... und wenn es dann besser (die Depression nicht mehr ganz so schwer ist) wird es auch einfacher, einen potentiellen Partner von sich zu überzeugen.

Clueless85 06.07.2017, 09:10

Voraussetzung ist natürlich, dass der Betroffene in der Situation ist etwas ändern zu wollen und sich auch helfen lässt. Ansonsten ist es für Außenstehende extrem schwer das ganze zu händeln... Freut mich, dass Du "da" wieder raus bist... :)

0

Naja kommt drauf an wie der Mann dazu steht, für mich persönlich wäre es nichts. Wobei ich auch selbst depressive Phasen habe. Ich finde nur halt wenn man zusammen daran arbeitet kann es ja möglich sein :) 

Hallo.

Ja das ist nicht o. K. 
Willst du dein ganzes Leben damit leben. Da ist doch schon die Luft raus.

Twihard2002 04.07.2017, 12:47

Depressionen sind heilbar

2
Bley1914 04.07.2017, 16:39
@Twihard2002

Da hast du recht. Es ist deine Entscheidung. Wollte damit sagen, das ist nicht für 1 Woche ggf. für immer als Frage an dich.  ?

Viel Glück und Erfolg

0

Naja also auf jeden Fall ist es nicht besonders sexy. Im Normalfall sind Männer ja die Alphatiere die ihr Weibchen beschützen wollen. Ich hatte mal ne hochgradig depressive Freundin die ich unbedingt beschützen wollte.

Wie soll man einen Menschen lieben wenn man nicht in der Lage ist, sich selbst zu lieben? WIe soll man eine Person glücklich machen wenn man selbst im innerin total im Eimer ist?

Frauen mit "Macken" sind schon sehr anstrengend. Und wer so was, oder ähnliches schon einmal gehabt hat wird vielleicht nicht direkt angeschreckt sein, aber dennoch keinen Bock darauf haben. 

Was möchtest Du wissen?