Ist eine Einberufung zur Bundeswehr ein Kündigungsgrund im Fitnessstudio?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Schau in deinen Vertrag nach den Kündigungsfristen. Das sollte möglich sein, denn die Bundeswehr sagt ja sicher rechtzeitig Bescheid! Die werden sich nicht 14 Tage vorher melden, oder? Das sollte klappen. Vielleicht kannst du ihn auch "stunden", d.h., dass du keine Beiträge während der Bundeswehrzeit zahlst und hinterher wieder in deinen Vertrag einsteigen kannst.

Da hast du einer Unfugsantwort die Punkte gegeben! Bundeswehr ist seit Jahrzehnten geregelt: VErbot der Kündigung!

Ich denke schon, schreib einfach in die Begründung, Du habest einen besseren Fitnesstrainer gefunden.

Was möchtest Du wissen?