Ist eine Drogenpsychose (Schizophrenie) heilbar?

8 Antworten

https://de.wikipedia.org/wiki/Substanzinduzierte_Psychose

Jein.... ist zwar vermutlich unbefriedigend für Dich, aber viele Anhaltspunkte weisen darauf hin, dass Drogenkonsum während der pubertertären Hauptumbauphase des Gehirns zu irreversiblen psychischen Störungen führen kann.

Falls es um eine(-n) Jugendliche(-n) geht, hat eine sehr gute Einrichtung, die Therapiestation Teen Spirit Island des Kinderkrankenhauses auf der Bult in Hannover eine Telefon-Hotline (Tel. (0511) 8115-5566), unter der Du Dich kostenlos und auf Wunsch auch anonym informieren kannst.

http://www.tsi-hannover.de/startseite/

Also mit den richtigen Maßnahmen lässt sich das Leben meist relativ gut aushalten. Gänzlich weg geht sowas meistens nicht, ist halt z.B. wie bei Diabetes. Du hast es zwar vermutlich für immer aber die Medizin und Therapie ist sehr gut fortgeschritten.

Kommt auf die Droge an. Bei manchen Nachtschattengewächsen kann ein psychotischer Dauerschaden zurückbleiben, so z.B. bei der Engelstrompete.


Was möchtest Du wissen?