Ist eine Dorfpolizei wirklich wie im Klischee?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Junge Polizisten landen nach der Ausbildung meist bei der Bereitschaftspolizei. Wenn sie ein paar Jahre Erfahrung gesammelt haben, kommen sie auf ein Revier oder einen Polizeiposten und wenn der in der Nähe ihrer Heimat ist, bleiben sie da meist bis zu Rente. Daher sammeln sich den örtlichen Polizeiposten meist ältere Polizisten.

Bei der Ausstattung mit neuer Ausrüstung geht es meist von oben nach unten. Erst werden die Polizeidirektionen ausgestattet, dann die größeren Reviere und zum Schluss dann die kleinsten Polizeiposten. Das bedeutet aber lediglich das die kleinen Posten der Austattung etwa 2-3 Jahre hinterherhinken und nicht aber 12 Jahre.

wollyuno 02.07.2013, 20:56

umgekehrt,junge Polizisten machen 3 jahre Ausbildung bei Bereitschaftspolizei und dann kommen sie auf die diensstellen

0
Meandor 03.07.2013, 19:18
@wollyuno

In welchem Bundesland ist das denn? In BaWü kenne ich das nur so wie ich es gesagt habe.

0

Es mag schon noch gemütliche (oder gemütlich gewordene) Polizeibeamte geben, auch in der Großstadt, aber die kleinen Polizeistationen mit nur wenigen Bediensteten gehören längst der Vergangenheit an.

Polizeiinspektionen auf dem Land sind meist für halbe Landkreise zuständig, müssen also unter Umständen beträchtliche Entfernungen zurücklegen, um zum Einsatzort zu kommen, und das bei erheblich dünnerer "Personaldecke" (Besetzung).

Dass sich die "Dorfpolizisten" um alles kümmern müssen, ist aber nicht so verkehrt, denn die Spezialisierung ist im Ballungsraum wesentlich höher. Hier gibt es für viele Delikte eben spezialisierte Dienststellen, die die Sachbearbeitung übernehmen (Einbruch, Betrug, Raub usw.). Die Anzahl der zu bearbeitenden Vorgänge ist natürlich wesentlich höher. Auf dem Land hingegen ist die Bandbreite, die der "normale" uniformierte Beamte bewältigen muss, ziemlich groß ("Eierdiebstahl" bis zum tödlichen Verkehrsunfall).

Zusammenfassung: Wie am Anfang der Frage schon steht, ist der "gemütliche Dorfpolizist" , der womöglich auch noch seine eigenen Regeln hat, wirklich Klischee. Und Ausnahmen gibt es sowohl auf dem Land als auch in der Stadt.

stimmt teilweise, diese polizisten gibt es überall. habe schon polizisten gesehen, die angst bei ihrer arbeit hatten und sich kriminellen schon fast unterwürfig verhalten haben. uralt ist dabei kein kriterium.

Bei uns (Kleinstadt) haben die schon blaue neue Streifenwagen und neue Uniformen, klar es gibt bestimmt Polizisten die schon länger im Dienst sind, aber das Klischee ist nicht richtig, ich weiß ja nicht ob du zu viel Alarm für Cobra 11 schaust ^^

Was möchtest Du wissen?