Ist eine doppelte Staatsangehörigkeit in diesem Fall erlaubt?

5 Antworten

Maryline hat Recht, man darf die Staatangehörigkeit des Herkunftlandes (Russland) behalten und wenn die Kinder bei dem Konsulat einen Antrag stellen bekommen sie auch einen Russischen Pass. Die Formalitäten sind eigentlich schnell erledigt, Geburtsurkunde, Fotos usw nachfragen beim Consulat dass zuständig für das Bundesland ist. Wenn sie dann das Land besuchen wollen werden sie dort auch behandelt als russische Staatsangehörige und verurteilt nach dem Rus. Gesetz.

Also ich bin ebenfalls hier geboren, aber ich bin mehrstaatenbürger. Warum weiß ich auch nicht, man sagte mir ich solle mich für eine entscheiden habe mich für die deutsche entschieden aber habe beide bekommen...

wenn ihr Spätaussiedler seid,wart ihr doch mal Russen oder Polen und vor 60 Jahren Deutsche,so kann man doch beide Staatsangehörigkeiten als,angebracht ansehen.Die Kinder haben ja den Hintergrund beider Kulturen!

Was möchtest Du wissen?