Ist eine Dauerwelle bei Kindern schädlich?

4 Antworten

Hallo,

eine Dauerwelle zu haben, ist unabhängig vom Alter. Da Du minderjährig (im Sinne des Gesetzes) bist, benötigst Du die Einwilligung eines Elternteils, damit Du beim Friseur überhaupt eine Dauerwelle gemacht bekommst, d.h. Du müsstest mit Vater oder Mutter zum Friseur gehen.

Dauerwellen sind heute nicht mehr so schädlich wie vor 20 oder 30 Jahren, die Produkte, die bei einer Dauerwelle benutzt werden, könnten bei richtiger Anwendung die Haare nicht mehr schädigen. Du solltest jedoch bedenken, dass Du die Dauerwelle über einen sehr langen Zeitraum hast, d.h. die Dauerwelle muss raus wachsen.

Weitere Fragen beantworte ich gerne.........

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – langjährige Friseurmeisterin

Dauerwelle strapaziert Haare und Kopfhaut schon mehr als zum Beispiel eine Haarfärbung.

Aber darin sehe ich nicht das Hauptproblem, Dauerwelle machen heute fast nur noch einige Frauen über 50, weil es eben so 80er mässig ist. Und Dauerwelle steht kaum jemanden wirklich.

Es wäre nicht unwahrscheinlich das du dann in der Schule gemobbt würdest. ;)

Würde dir auf jeden Fall davon ab abraten, denn Dauerwelle steht kaum jemanden wirklich.

Dauerwelle ist schon sehr lange nicht mehr modern und wegen der starken Chemie immer schädlich für die Haare, egal in welchem Alter. Es gibt keine Altersvorgabe ab wann man sich eine Dauerwelle machen darf. Aber je jünger man ist, desto gesünder und feiner sind die Haare. Es könnte also durchaus sein, dass die Haare eines 11-jährigen bei einer Dauerwelle noch stärker angegriffen werden als die eines 16-jährigen.

Was möchtest Du wissen?