Ist eine das Geld das Wichtigste am Beruf?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Es gibt 3 Komponenten die ein Mensch in einem Beruf prüfen sollte. Jeder gewichtet diese etwas anders aber wenn nicht mind. 2 dieser Komponenten vorhanden sind sollte man sich anderweitig umsehen:

  1. Die Arbeit die man macht muss Wert uns Sinn haben. Sie schafft in erster Linie für andere einen Mehrwert und ist gesellschaftlich und sozialpolitisch sinnvoll.
  2. Sie macht einem Spaß und erfüllt einen. Wenn du dich morgens aus dem Bett quälst und dir montags wünschst es wäre wieder Freitag oder Samstag ist der Job falsch. Auch Traumjobs haben manchmal unangenehme Dinge, die zu tun sind. Mir geht es um die andauernde Sichtweise hierauf.
  3. Geld. Der Aufwand von investierter Zeit, erlernten Wissen und Wertschöpfung muss sich in der Bezahlung wiederspiegeln und auch die Perspektive. Im Laufe der Zeit muss der Verdienst wachsen, während die Arbeitszeit kleiner wird.

Jetzt prüfe mal für dich selbst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wichtigste ist, dass es Dir Spaß macht... Wenn es Spaß macht wirst Du gut darin werden, wenn Du gut in etwas bist, wird man Dir mehr zahlen...

Soweit die Theorie...

Ganz außer Acht lassen, kann man das Finanzielle aber auch nicht. Es gibt da immer mehrere Optionen. Wenn Du gerne mit Menschen redest, kannst Du Friseur werden und 5 Euro die Stunde verdienen, Du kannst aber auch Wirtschafts-Psychologie studieren und 80 verdienen.

Ein Studium ist zum Beispiel immer eine gute Idee. Erstmal egal was. Man legt sich nicht so sehr auf eine Richtung fest, wie mit einer Ausbildung.

Mit BWL bist Du auch auf der sicheren Seite, aber überleg Dir, ob es da nicht Dinge gibt, die Dir mehr Spaß machen und Dich mehr inspirieren.

Es macht hier Sinn, einen gesunden Mittelweg zwischen dem was klug ist und dem was Spaß macht zu wählen (zumindest dann, wenn diese beiden Dinge nicht übereinsteimmen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, auf die Dauer ist es wichtiger jeden Tag freiwillig zur Arbeit zu gehen und weniger zu verdienen als jeden Morgen mit ner Fleppe bis auf die Schuhe aufzukreuzen. Einmal für dich selber und auch weil dienr Leistung deutlich besser ist wenn du Spass an der Sache hast.

Natürlich wandert man nicht immer singend und tanzend zur Arbeit aber es sollte schon erträglich bleiben. Was nützt es dir in irgendeinem Büro den ganzen Tag vorm Rechner zu sitzen und Bilanzen anzustarren wenn du eigentlich nur davon träumst in einer Schreinerei Möbel zu bauen?

Natürlich komme es auch auf deine Ansprüche an, wer meint ein 150m² Luxusappartement bewohnen zu müssen und ein dickes Auto zu fahren, jedes Jahr 2-3x eine Fernreise machen will muss schon sehr gut verdienen. Reicht eine nicht zu kleine Wohnung außerhalb, ein kleineres Auto und ein Urlaub im Jahr geht das auch mit deutlich weniger Geld, dem Gehalt eines Busfahrers z.B. wie wir festgestellt haben. Damit können 2 Erwachsene, Hund und Katze ganz vernünftig leben ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

BWL ist so überlaufen, wie sonst nichts.. Wenn Du meine Meinung hören willst: Die Leidenschaft ist am Wichtigsten, danach folgt automatisch der Erfolg und dann das Geld.

Wenn Du Dich nicht leidenschaftlich mit BWL verbinden kannst, dann ist das nichts für Dich.
Nur die Besten kommen hoch und wenn das nichts für Dich (BWL), dann hast Du schon versagt - wegen des Geldes.

Nur sollte Dir der Beruf schon Spaß machen und das Geld kommt dann automatisch ;-)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geld ist wichtig. Womit willst du dir denn sonst deine Miete, dein Strom, Wasser und dein Essen bezahlen? Wie willst du deine Hobbies finanzieren?

Leider reichen manche Ausbildungsberufe nicht aus, um damit den Lebensunterhalt zu bestreiten.

Man sollte sich also auch darüber Gedanken machen, wie viel Geld man für seinen Lebensstil braucht und mit welchen Jobs man dieses geld bekommen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SelektionsPache
28.02.2017, 00:22

Falsch. Man kann auch unter der Brücke oleben und sich von der Natur ernähren.

0

Geld ist sehr wichtig, um dein Leben zu Finanzieren. Für deine Familie , deine Zukunft.
Miete,Strom,...

Aber es ist nicht das wichtigste! Spaß solltest du auch an deinem Beruf haben. Je mehr Spaß du hast desto bessere Arbeit leistest du.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geld ist nicht alles, doch ohne geht nicht.
Du brauchst selbstverständlich ein gewisses Einkommen, um gut leben zu können. Jedoch musst du diesen Job auch über 40 Jahre deines Lebens ausüben, also solltest du dir gut überlegen, was du studierst. Lieber bisschen weniger Geld auf dem Konto und Spaß an der Arbeit als paar Euro mehr aber sich täglich in die Arbeit zu zwingen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das musst du schon selbst wissen. Ich persönlich würde sagen, dass es zwar nicht alles ist, aber die Lebensqualität schon ungemein verbessert. Wenn du allerdings einen Beruf hast, in dem du dich jeden Tag zur Arbeit quälen musst, dann wird dich alles Geld der Welt nicht glücklich machen. Denn einen unliebsamen Beruf ausüben zu müssen ist schon sehr belastend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geld ist klar wichtig, aber nicht das wichtigste! Mach einen Job der dich wirklich glücklich macht und der dir Spaß macht und dich interessiert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man sollte den Beruf nicht nur vom Geld abhängig machen. Was nützt es Dir wenn Du jeden Tag frustriert und genervt bist. Das wirkt sich unweigerlich auch auf das Privatleben aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich. Geld ist das wichtigste was es gibt. Familie und Frauen kann man sich immer noch kaufen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde Dir eher raten, erstmal zu lesen! Eine absolute Buchempfehlung meinerseits wäre z.B. das Buch von Robert T. Kiyosaki "Rich Dad Poor Dad". https://www.amazon.de/Rich-Dad-Poor-Klassiker-Investmentguide/dp/389879993X/ref=as\_li\_ss\_tl?ie=UTF8&qid=1488237307&sr=8-4&keywords=rich+dad+poor+dad&linkCode=sl1&tag=luqubao-21&linkId=44fe0d8849b8aeddb28596f2bb381070 Da steckt viel wahres drin...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SelektionsPache
28.02.2017, 00:21

Keine Werbung! Das ist Wettbewerbsverzerrung. Meldung ist raus.

0

Was möchtest Du wissen?