Ist eine Darmspiegelung sehr unangenehm?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Eigentlich eine relativ belastungsfreie Untersuchung, da sowohl eine Sedierung gegeben wird, wie auch ein gut steuerbares Narkosemittel (z.B. Propofol). Für die Beruhigung sorgt dann noch der Arzt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein...
Merkst du überhaupt nicht!

Das Mittel vorher fand ich wegen dem häufig laufen zur Toilette unangenehmer tat aber auch nicht weh

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann zu dieser Untersuchung auf Wunsch ein Beruhigungsmittel, z. B. Midazolam, bei Bedarf in Verbindung mit einem Schmerzmittel wie Pethidin oder Tramadol, gespritzt bekommen, um die Untersuchung angenehmer zu gestalten. Inzwischen wird die Untersuchung auch unter Kurznarkose, meist mit dem Narkosemittel Propofol, durchgeführt, sodass die Patienten von der gesamten Prozedur nichts mitbekommen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Koloskopie#Vorbereitung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bekommst nichts davon mit, dir wird eine  Kurznarkose gegeben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?