Ist eine Colon-Hydro-Therapie (Darmsanierung) Beihilfefähig?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Isartaucher hat insofern sicher recht, als dass es die Beihilfe nicht erstattet, denn es steht nicht im Leistungskatalog, bzw. ist im Gebührenverzeichnis der Heilpraktiker (GebüH) nicht als Abrechnungsziffer enthalten. Die Beihilfe würde sich nicht erdreisten, bei diesem Verfahren von "Kurpfuscherei" zu sprechen, sie wird einfach objekiv antworten, dass dies nicht erstattungsfähig ist, allenfalls mit dem Zusatz, dass der "Nutzen nicht wissenschaftlich erwiesen ist". Wirksam ist diese Therapieform aber trotzdem. Einschränkend muss allerdings gesagt werden, dass diese "Dickdarmspülung" eben nur den Dickdarm betrifft. Der Dünndarm wird dabei nicht erreicht. Zudem sollte eine mikrobiologische Therapie mit lebensfähigen, gesunden Darmkeimen (verkapselt) für Dünn- und Dickdarm auf der Basis einer Stuhlflora-Analyse durchgeführt werden.

Die Beihilfe erstattet üblicherweise nur jene Verfahren, die auch von gesetzlichen Kassen erstattet werden. Die Colonhydrotherapie gilt wie die sog. "Entgiftungsverfahren" als Kurpfuscherei und wird daher nicht erstattet.

einfach mal nachfragen und einen Antrag stellen.

Es kommt auf die jeweilige Beihilferichtlinie an und deshalb kannst du diese Frage nur bei der Beihilfestelle beantwortet bekommen.

Hiernach ist diese Therapie nicht beihilfefähig: http://www.beamten-informationen.de/beihilfe_behandlungsmethoden_voelliger_ausschluss

0

hier sollte deine Krankenkasse auskunft erteilen,frag mal nach

Was möchtest Du wissen?