ist eine blöde idee an einem mittwoch allein in eine bar zugehen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich kann nicht so recht verstehen, was eine lgbt Bar ist, aber generell sind Bars halt eine einseitige Angelegenheit, in der Männer mit Problemen auftauchen in der Hoffnung auf aufgeschlossene Frauen. Wie das dann abläuft hängt von beiden ab, es können sehr interessante Begegnungen stattfinden oder frau gerät an ein männliches Ekelpaket voller Selbstmitleid und hohen Erwartungen. Eine gute Menschenkenntnis sollte man(n)/frau im Barmilieu schon mitbringen....

Das wird da wohl weniger das problem sein. Eine lgbt bar ist eine bar für bi-/homosexuele und transgender. Aber danke für deine antwort!:)

0

einerseits hast Du Angst, dass jemand von Deinen Bekannten erfährt, dass Du bi oder lesbisch bist und dann wiederum würdest Du nie irgendwo alleine hingehen... Du hast keine großen Probleme mit Fremden zu sprechen, also was hält Dich jetzt davon ab, diese Bar heute Abend zu besuchen... Kann mir nicht vorstellen, dass dort nur Paare sind, also traue ich Dich einfach und gut ist... wenn es brenzlig wird, kannst Du mir ja notfalls anrufen...

Ach... "Geh, wohin dein Schmerz dich schlägt"... LOL

Probiers doch einfach mal aus. 'Diese Bars so'... ganz unterschiedlich, nicht jede gleich, je nach Mischung, mal gibts auch spezialisierteres Publikum ... es kommt mehr darauf an, ob du dich traust. Es gibt keine Regel.

Mal ist ein Mittwoch so, mal wieder anders. Mal ein guter Tag, mal beschissen. Solange du alleine da sitzt, bleibst auch so. Wage wen anzusprechen. Die Umgebung ist ja eh offen und freundlich. In einer Rockerbar wärs naturgemäss anders ;-)

Was möchtest Du wissen?