Ist eine Beziehung mit Kind schöner? Wenn ja, warum?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Zunächst einmal - ich habe keine Kinder. Besser gesagt: wir haben keine. Ich weiß nur aus dem Bekanntenkreis, daß man sich die Zeiten für Zweisamkeit unbedingt nehmen muß, denn sonst wird die Liebe nicht gerade stärker. Erstmal wird's eine Umstellung und auf gar keinen Fall kann eine schwindende Liebe durch Kinder gerettet werden. Ein Kind ist jedoch etwas einmaliges und kann die Bindung durchaus noch verstärken.

Aber dann sollte es nach Möglichkeit nicht bei einem Kind bleiben...

0

Es ist eben anders! Man hat eben einfach nicht mehr so viel Zeit in trauter Zweisamkeit,aber die gemeinsame Aufgabe die man dann hat schweißt im Idealfall zusammen.Manche finden es schöner ein anderer leidet darunter.

Nein, die Liebe wird nicht stärker! Sie sollte schon vorher stark sein! Das ist eher eine Belastung für eine Beziehung. Die sollte vorher schon sehr gefestigt sein, bevor man Kinder bekommt.

Ich habe es anders erlebt.

0
@icecruiser

Ja, wenn eine Beziehung stark ist, dann ist ein Kind eigentlich die logische Ergänzung. Aber wenn eine Beziehung schon wackelt, dann geht es mit einem Kind erst recht nicht mehr. Dieses Kinder bekommen um die Beziehung zu retten, geht fast immer schief!

0

Auf jeden Fall ist eine Beziehung mit Kind schöner! Es ist das verbindende Element, rein biologisch schonmal, und dann natürlich auch seelisch. Die (gemeinsame) Verantwortung läßt einen reifen (wenn man das zuläßt), und das kommt dann natürlih der Beziehung wiederum zugute.

Die Zeiten der Zweisamkeit gibt es auch mit Kind. Man muß sie nur wollen.

Du mußt Dir nur klar darüber sein, daß mit Kind andere Seiten von Dir beansprucht werden - aber sie wollen entwickelt sein, und Du wächst auch mit Deinen Aufgaben.

Natürlich wird es immer mal Momente geben, wo Du alles hinwerfen willst, wo man vielleicht auch das Kind an die Wand klatschen könnte, aber das ist nunmal das Menschsein, daß wir durchhalten und uns überwinden, denn dadurch wachsen wir und werden reifere Menschen.

Eine Beziehung alleine schleift uns ja schon tüchtig ab, (wenn wir nicht nur auf unseren Rechten bestehen), und mit Kind werden wir mehr geschliffen - aber dadurch glänzt der Edelstein später umso schöner!

Und selbst durch ein Kind bekommst Du wunderschöne Momente im Leben, es trägt viel zu Deinem Glück bei - wenn Du es nicht baldmöglichst abschiebst und fremdbetreuen läßt. Was gibt es schöneres, als einen Menschen beim Werden zuzusehen und zu formen, und das mit dem geliebten Menschen zusammen in einer guten Beziehung?

Eine sehr schöne Antwort!

Mir ist übrigens aufgefallen, dass kinderlose Paar irgendwann mal auf einem Stand stehen bleiben. Man kennt sich ja mittlerweile schon sehr lange, man weiß wie der andere "tickt". Mit Kindern wird man weiterhin gefordert.

0
@tinafritz1992

Das kann man wohl sagen - das ändert sich laufend! Ist aber auch schön, da wird die ganze Palette des Menschseins geübt!

0
@tinafritz1992

gefordert ja, das weiterenwickeln gilt nur für frauen, männer brauchen das nicht bzw ist es ne andere situation für uns, es ist nichts so einschneidendes, es erweitert einfach nur die familie

familie=verantwortung, das kommt schon mit der partnerin, dass man sich verantwortlich fühlt, das kind erweitert es nur

0
@Zigeunerjunge

Na klar - aber das Fühlen alleine reicht nicht, man sollte auch etwas tun dafür. Und auch Männer können (und sollen!) sich weiter entwickeln - meinst Du, die schlüpfen fertig aus dem Ei?

Es gibt eine Menge unausstehlicher Männer, denen es gut täte, mal von ihrem Ego und ihrer freien Zeit was abzugeben an andere.

0

Das kann man pauschal nicht beantworten, da das immer auf die Personen und auf deren Beziehung ankommt.

Manche Beziehungen zerbrechen an der Dreisamkeit andere wachsen daran. Eine Beziehung kann aber auch daran zerbrechen, dass keine Kinder da sind.

Zeiten der Zweisamkeit bekommen wir auch mit 3 Kindern hin!

Richtig, man muß nur wollen! Sich treiben lassen ist besonders in einer Beziehung schlecht...

0
@icecruiser

wie bekommt ihr das mit euren kindernhin? wobei sagen muss, wenn man ein einzelkind hat, ist man vll. schlechter dran..

0
@Maus0707

Spätestens um 8 sind die 3 Kinder im Bett und dann ist Elternzeit!

0

nein, mit kind ist die beziehung sehr viel schlechter

weniger sex, weniger zeit zu reden, weniger zeit für alles

dafür hast du ein kind

Wenn die Beziehung entspannt ist, ist auch das Kind meist entspannt. Dann schläft es viel und es bleibt genügend Zeit für Gespräche und alles andere...

0
@huarbah

kinder, nicht babies

unser 5 jähriger braucht nicht viel mehr schlaf, als ein arbeitender erwachsener

du hast keine zeit für nix

0
@Zigeunerjunge

dann mach doch ein paar schöne Dinge mit ihm zusammen, geht das nicht? Es sollte doch einige Hobbies geben, die man mit Kindern zusammen tun kann - und DU willst doch sicher auch Dein Wissen und Können an die nächste Generation weitergeben?

0

Dann muss man eben die wenige zeit intensiver nutzen. Die Beziehung ändert sich, muss aber nicht zwangsläufig schlechter sein. Es sei den eine Beziehung besteht für dich nur aus Sex. Wir haben jedenfalls wenn die Kinder im Bett waren VIEL Zeit zum Reden gehabt und auch genutzt!

0
@tinafritz1992

ja gz h4 oder was?

meine frau muss um 6 raus, er um 9, das kompensiert er gut, er ist fast immer wach, wenn wir wach sind

und die qualität der beziehung ist einfach besser, so lange man nur zu 2. ist, da beißt die maus keinen faden ab

tina 1992, 20 oder was?

0
@Zigeunerjunge

man kann auch Kinder mit zu sich ins Bett nehmen und dann reden, wenn sie noch klein sind.

Ok, ich sehe gerade ein 5-Jähriger, das geht dann nicht mehr. Aber warum hat der Junge keine Geschwister? Mit einem Einzelkind bestraft man sich doch selbst!

0
@Zigeunerjunge

Da solltet ihr aber dringend was tun! Da geb ich euch sonst nicht mehr lang! Wie wäre es denn mit einem Babysitter, dass ihr mal ausgehen könnt? Ihr müsst euch schon auch die Zeit für die Zweisamkeit nehmen. Und man kann einem 5-Jährigen auch beibringen, dass er jetzt mal allein im Zimmer zu spielen hat. Man könnte z. B. einführen, dass wenn der Papa von der Arbeit kommt, er erst mit dem Kind spielt, dann aber das Kind sich allein beschäftigt und die Eltern in Ruhe lässt.

0

@Zigeunerjunge: Hast Du überhaupt ein Kind, dass Du so oberflächlich daherredest?

Falls ja, dann scheinst Du mit Deiner Partnerin absolut nicht organisiert zu sein. Denn all das, was Du hier als so negativ hinstellst ist nur eine Frage der Organisation!

Nicht das Kind macht die Beziehung schlechter, sondern die Eltern, die nicht in der Lage sind Beziehung und Kind unter einen Hut zu bringen. Es ist sehr einfach die Verschlechterung einer Beziehung auf das Vorhandensein eines Kindes zu schieben.

Paare, die sich mit dem Wunsch befassen Eltern zu werden, müssen sich vorher Gedanken machen, was sich alles ändern kann und wird.

Wenn man glaubt, man könne mit Kind in der gleichen Spontaneität weiterleben wie vorher auch ohne Kind, der hat sich nie realistisch mit der Thematik des Elternwerdens befasst. Das sollte aber Grundvoraussetzung sein, ehe man mit der Familienplanung beginnt.

0

wenn du meinst Kinder stören , dann schaffe dir lieber keine an

Was möchtest Du wissen?