Ist eine beständige Freundschaft zwischen Mann und Frau möglich?

... komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Hallo,

natürlich ist das möglich, wenn beide auf einer gemeinsamen Wellenlänge liegen und sich nicht nur die Regel geben auf Intimität, die über reine Freundschaft hinausgeht, zu verzichten, sondern sich auch daran halten.

Das erfordert eine gewisse Disziplin auf beiden Seiten, denn häufig sendet der eine dem anderen Signale, auf die dann eine Reaktion folgt. Bis das Ganze im Bewusstsein als "Lust auf mehr" angekommen ist, hat vermutlich vorher bereits eine längere Interaktion stattgefunden.

Am stabilsten dürfte eine solche Freundschaft sein, wenn beide getrennt in jeweils stabilen und toleranten Beziehungen glücklich die vorhandenen sexuellen Bedürfnisse befriedigen können und dafür nicht den Freund / die Freundin brauchen.

Und natürlich muss der Partner der Freundin deren Freund vertrauen und die Partnerin des Freundes dessen Freundin.

Ohne Vertrauen, das immer auf einer verlässlichen Gesprächsgrundlage aufgebaut ist, geht es sicherlich nicht.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guten Morgen SialomAsks,

doch, dass ist möglich, einen meiner besten Freunde kenne ich schon seit über 44 Jahren, obwohl ich seit fast 30 Jahren verheiratet bin.

Ich hätte nie das Verlangen nach mehr gehabt, da er einfach mein bester Kumpel ist.

Wir haben soviel gemeinsam erlebt, von der Kindheit, diversen Partys, Kultkneipen, Motorradfahren, Ski fahren, langen Gesprächen, unbezahlbar.

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tigerkater
23.10.2016, 16:03

Das merkt man erst ganz richtig, wenn es diesen nicht mehr gibt.

2

Ich habe mehrere gute männliche Freunde, bei uns gibt es solche Probleme nicht. Also ja, es ist durchaus möglich.

Allerdings sind alle (ich und auch die Freunde) in festen Beziehungen... wahrscheinlich vereinfacht das die Sache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde an der Fragee hinterfragenswert, dass von einer bestimmten sexuellen Orientierung beider ausgegangen wird. Die kann sich aber doch im Laufe der Zeit ändern.

Ansonsten sehe ich aber auch so keinen Grund aus dem das nicht gehen sollte (ich habe gute freund*innenschafften mit Menschen verschiedener Geschlechter, die über jahrehinweg funktionieren, ohne dass wir überhaupt über "mehr" nachdenken würden.), ohne übereinander herzufallen.
Warum sollte das nicht möglich sein?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich ist auch eine ganz normale Freundschaft zwischen einem Mann und einer Frau ohne die sexuelle Komponente zu bemühen durchaus möglich und die Praxis bestätigt das auch immer wieder. Dabei ist es auch keineswegs erforderlich, dass einer der beiden Protagonisten nun Grotten hässlich ist sprich eine gewisse Attraktivität tut der Sache auch keinen Abbruch und ebenso wenig muss einer der Protagonisten homosexuell veranlagt sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Regel ist das schon möglich. Aber nur wenn beide sich wie Bruder und Schwester mögen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen: Ja, es ist möglich!

Ich kenne meinen besten Freund jetzt seit gut 10 Jahren und bis jetzt kamen wir noch nie in die Situation irgendwelche "Regeln" für unsere Freundschaft festlegen zu müssen, wir sind einfach beste Freunde - nicht mehr und nicht weniger.

Und das ist auch gut so, er ist gleichzeitig meine beste Freundin und wie ein Bruder, wir könnten uns nie mehr vorstellen, dafür kennen wir uns "zu gut" :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da ich selbst Freundchaften mit Mädchen habe ohne das eine von beiden Parteien Gefühle für den anderen hat und ich auch mit keiner von ihnen schlafen möchte ist es scheinbar möglich

Das kann sich natürlich auch jederzeit ändern das es plötzlich doch besonders wird zwischen Freunden und oft ist eine gewisse Sexuelle Spannung nie auszuschließen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, ich habe einige männliche Freunde, und wir sind seit Jahrzehnten gute Freunde und waren nie in einander verliebt gewesen. Es ist möglich solche Freundschaften zu haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Veruschka61
21.10.2016, 10:09

Ich muss dazu ergänzen, dass die Männer, mit denen ich platonisch, also rein freundschaftlich, befreundet bin, eher feminin sind, d.h. der eine ist Psychologe und redet gerne über Gefühle. Deshalb ist es wahrscheinlich möglich, solche Männer als "Freundin" zu haben.

0

Es ist möglich und das kann man erfahren, wenn man sich in der Weltgeschichte umhört, gemeint ist hiermit , passende Geschichte studieren. Natürlich geschieht auch die beschriebene Wandlung in Richtung Begehren. Aber das ist nachweislich nicht unausweichlich der Fall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das geht, kann ich aus eigenem Erleben berichten.

Wahrscheinlich geht das aber nur, wenn eine gewisse Sympathie besteht, die zumindest theoretisch mal irgendwann zu einer Liebe werden könnte. Doch wenn man von Anfang an weiß und einsieht, dass man selbst nicht die große Liebe ist, kann man gut damit leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt ja auch gegengeschlechtliche Menschen die miteinander befreundet sind und einer davon liebt gleichgeschlechtlich oder auch beide lieben gleichgeschlechtlich und sind miteinander befreundet.Ich hoffe das klingt jetzt nicht allzu kompliziert .

LG🍁

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SialomAsks
20.10.2016, 23:00

Wir gehen davon aus, dass beide Hetero sind. Dein Fall stellt den Sachverhalt im Umgekehrten Sinne dar

0

Eine Freundschaft zwischen einem Mann und eine Frau, finde ich generell Schwierig. Vorstellen könnte ich es mir wenn der Mann Schwul ist. Wenn er nicht Schwul ist, dann nur auf der Arbeit. Wobei, dann wäre es nicht unbedingt eine Freundschaft eher der Kollege, und eher in seltenen Fällen assoziirt, wie eine Freundschaft. Interagieren würden sie sowieso. Wenn du meinst eine rein sexuelle Freundschaft, sowas kenne ich auch als Modell im realen Leben, hat jedoch auf mich keine Überzeugende Wirkung wenn es darum geht zb. die von dir genannte Sexualität auf Dauer befriedigend zu erfahren. Um es kurz zu halten, Mann und Freund und Freundschaft in ausnahme Situationen ja, generell jedoch Nein wegen dem animalischen Urtrieb des Mannes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meiner Erfahrung nach ist das echt selten...Aber möglich...

Ich glaube ich hatte bisher nur einen guten Freund... Sonst entwickelten sich immer Gefühle...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das gibt es durchaus. Vor allem, wenn beide die Situation zu schätzen wissen, wie sie ist, und jeweils jemand andern haben, den sie lieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gipfelkrapfen
20.10.2016, 22:53

Das kann ich mir nicht vorstellen, wenn bereits eine Beziehung auch sexuell besteht, dann noch gegenseitig abzuschätzen. Da wäre eine Ungleichgewicht.

0

Ja, das ist möglich. Solch eine Freundschaft hatte ich mehrere Jahre. Leider ist die Freundschaft jetzt zerbrochen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja geht schon und falls nicht ists halt Freundschaft+

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SialomAsks
20.10.2016, 22:39

Dann ists ja keine Freundschaft mehr.

0
Kommentar von max230
20.10.2016, 22:40

ämmmm doch ?

0
Kommentar von SialomAsks
20.10.2016, 23:03

Und das ist der Knackpunkt, ich beziehe mich auf eine normale Freundschaft ohne "gewisse Extras".
War aber auch klar formuliert..

0

Sicher ist es möglich, ohne Sex-Lust!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?