Ist eine Beschwerde bei Ärztekammer effektiv & berechtigt?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Stimmt, der Arzt darf dich nicht einfach wegschicken. Ist keine unterlassende Hilfeleistung im normalen Sinne dazu müsste es ein Notfall sein, aber er muss eine nicht Behandlung eines Patienten begründen können und dass du einen anderen Hausarzt hast ist kein Grund. In Deutschland besteht freie Arztwahl, nicht jeder Arzt muss dein Hausarzt werden aber er muss dich zumindest behandeln. Ruf bei der Ärztekammer an, die werden dich schon weiterleiten und JA dein Bruder sollte für sich selbst sprechen außer er ist jünger als 6 Jahre aber selbst dann kann er Aussagen.  

Vielen Dank für deine schnelle & hilfreiche Antwort. Okay dann werde ich ihm das sagen, dass er da anrufen soll.

1

Nein, ist keine Unterlassene Hilfeleistung ! Weil du kein Notfall warst. Und man höre und staune, jeder Arzt kann sich seine Patienten selber aussuchen !! Info der Ärztekammer in Niedersachsen ! Natürlich kannste dich beschweren, wird nur nix dabei rauskommen, der Doc sitzt am längeren Hebel.

Diesen Arzt einfach meiden !

Habe mich bereits informiert, da wir einen ehemaligen Arzt in der Familie haben. Dazu war dieser Arzt auch gestern Vertretungsarzt für die eigentliche Hausärztin & ich denke nicht, dass man das dann so hinnehmen muss. Mein Bekannter hat sich bereits beschwert & ihm wurde am Telefon schon mitgeteilt, dass es Konsequenzen haben wird. Vielleicht ist es ja von Bundesland zu Bundesland anders geregelt.

0
@Liiisa95

Unterschiedliche Handhabung in unterschiedlichen Bundesländern, ist Denkbar !

0

Was möchtest Du wissen?