Ist eine Beretta 92 FS empfehlenswert?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

das ist die Dienstpistole der Army der USA. Bekannt durch die Filme Lethal Weapon I-? Typische Dienstwaffe mit einem harten Dienstabzug. Sportliches Schießen ist damit nicht so toll. Wenn überarbeitet in der Sportversion sicher ein bischen besser. Reparaturanfälligkeit bei dem Steuerstück, welches öfter mal bricht. Für kleine Hände nicht geeignet, da das Griffstück dick und klobig ist. Ich habe diese Waffe gekauft und war ein bischen enttäuscht. Seit dem ich die SIG P210 schieße weiss ich was Präzision bedeutet.

Kannst Du mir etwas über die Firma Glock berichten?

Auf mich machen Glock Pistolen einen moderneren, innovativeren Eindruck, während die Beretta 92 FS eher traditioneller ist. Ist das richtig?

Die P210 erscheint mir weniger interessant, da ich keine Sportpistole suche.

Mit Sicherheit sollte ich die Modelle testen, die in die engere Auswahl kommen, um die richtige für mich zu finden.

0
@QuantenSpringer

http://www.glock.at/deutsch/index.htm ;)

Glocks sind bei Dienstwaffenträgern recht beliebt da sie relativ leicht sind (viele Kunststoffteile) und die Sicherung im Abzugsbügel integriert ist (man kann das entsichern nicht "vergessen"). Von Metall-Liebhabern werden sie abwertend als Plaste- (Tupper) Pistolen bezeichnet.

Was möchtest du mit der Waffe machen wenn Sportpistolen uninteressant sind? BDMP Dienstpistole? Rein von der Präzision her ist eine Pistole mit Sportvisierung und langem Lauf besser.

0

Tut mir Leid, allerdings stimmt dieser Fakt nicht.

Die Berretta M9 ist die Dienstpistole der US Army und die Modifikation 92 FS ist die Polizei-Version der Berreta M9.

0

Ja als Einsteiger softair ist sie empfehlenswert.

LG jonas

"@Quantenspringer" Obwohl "@checkdass" und "@Max666" zur Beantwortung der Frage bereits das Nötigste gesagt haben, möchte ich darum bitten, künftig Fragen zu stellen, die nicht tausende von Antworten offen lassen! Wenn ich irgend einem Gegenstand Interesse abgewinnen kann, dann muss doch irgendwie auch ersichtlich sein, für welchen Zweck ich diesen benötige. Eine sogenannte "Sportpistole" wie du später dann erklärst, suchst du nicht, nun aber was? Du redest von einer Beretta 92FS, willst Auskunft über eine Glock und eine P 210 interessiert dich nicht! Was für welchen Zweck willst du nun eigentlich? Was ist für dich denn eigentlich wichtig? Der Preis, die Leistung, der Name, das Kaliber, die Magazinkapazität, das Gewicht, die Verarbeitung, Stahl oder Kunststoff? Du müsstest dich also bitte sehr viel genauer ausdrücken.

Ich hatte lediglich nach einem kurzen Erfahrungsbericht, positiven und negativen Eigenschaften und einem Fazit gefragt. Da alle diese Punkte geklärt worden sind, ist meine Frage beantwortet. Aus genau diesem Grund habe ich auch bereits eine hilfreichste Antwort ausgewählt.

Alle Fragen, die ich danach gestellt habe, sind weiterführend und haben deshalb nicht zwangsläufig etwas mit der Beretta 92 FS zu tun.

Selbstverständlich hätte ich auch eine neue Frage stellen können, womöglich auch sollen.

0

Was möchtest Du wissen?