Ist eine bemannte Mission zu Venus möglich?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Der Druck in 11 km Höhe beträgt nach der Formel für die Abnahme des Druckes immer noch ca. 1/3 als auf dem Niveau, von dem aus die 11 km gemessen sind. Nach Wikipedia ist der Druck auf 0-Niveau ca. 90 bar, d.h . auf dem höchsten Berg ist der Druck immer noch 30 bar und damit ca. 30 mal höher als auf der Erde auf Meereshöhe. Bisher sind alle Sonden vor dem Erreichen des Bodens oder kurz danach ausgefallen. Eine Landung auf dem höchsten Berg wäre vielleicht möglich, aber eine Rückkehr sicher nicht. Schon allein aus Treibstoffgründen. Hier wären ganz neue Antriebssysteme erforderlich.

peter678 30.03.2012, 22:43

Danke. Genau darauf wollte ich hinaus. Wenigstens einer der die Frage richtig verstanden hat. Es geht mir auch nur ums theoretische. Also ob es möglich wäre für einen Astronauten wenigstens auf den hohen Gipfeln zu landen, wenn es schon auf dem Boden unmöglich ist. Aber wie siehts mit dem Regen aus? Ist der in der Höhe auch noch vorhanden? Ich meine den Schwefelsäure Regen. Gr Peter

0
Flyosapien 03.04.2012, 13:21
@peter678

nein der saure regen ist meines wissens nach nicht über 7500 da der schwefelregen ja schwerer ist usw.

0

wir währen wohl heute schon in der lage, doch eine bemante mission währe nutzlos, das währe das gleiche als würde jemand aus eine U-boot steigen das sehr tief währe.... , bzw. könnte man dort mit eine art fliegendem U-boot landen, man bräuchte sehr druckfeste anzüge und dazu noch hitzeabweisende....macht also nicht wirklich viel sinn.... da reichen wohl ein paar HD-Cams und Roboter die uns dort die arbeit abnehmen ;)

Mimosa1 31.03.2012, 19:47

es ist ja nur ein theoretischen Experiment.

0

Ich glaube, die 11 km werden nicht reichen. Bei der Erde darfst du nicht vergessen, dass wir erst ab Meeresspiegel anfangen zu zählen. die Venus hat aber kein Wasser. Deshalb sind die genannten 11 km eigentlich nicht wirklich viel im Vergleich zur Erde. Die Bedingungen dürften dort kaum anders sein, fürchte ich.

Mimosa1 28.07.2012, 13:41

Die 11 km sind auf den Durchschnittlichen Wert bezogen.

0

Du kennst dich ja hervorragend über die Bedingungen,die auf der Venus herrschen,aus.Respekt! Aber wenn du ein wenig nachdenkst,wirst du erkennen,dass zu einem heutigen Zeitpunkt so etwas gar nicht in Frage kommen könnte.erst einmal technisch heute kaum möglich,dann fehlt der wissenschaftliche und ökonomische Hintergrund für so eine Reise zum heutigen Zeitpunkt.Also warum sollte der Mensch selbst so etwas tun,wo es Sonden auch können?Was wollen wir in dieser unwirtlichen Welt ohne einen Nutzen für die Menschheit zu haben.Vom Kostenfaktor ganz zu schweigen.

peter678 30.03.2012, 19:39

Ja aber darum gehts mir gar nicht bei der Frage. Ich möchte nur Wissen wie die Bedingungen im Vergleich zum Boden der Venus sind. Und ob es theoretisch möglich wäre wenigstens auf den Gipfeln zu landen, wenn der Boden schon unmöglich ist. Das es heute noch schwer ist, weiß ich ja auch. Es ist nur eine Frage zu den Verhältnissen und ob es möglich wäre. Aber danke.

0

hast du das im wunderwlet wissen oder hörzuwissen gelesen?

naja das ist wahrscheidlich der einzige planet oder trabant den man sicherlich nicht persöhnlcih erforschne kann. 500 gard Celcius sowie saurer regen, enorme vulkanaktivitäten, giftige Schwefelluft und ständige Sandstürme machen den Planeten zur Hölle. Wenn es eine Mannschaft überhaupt schaffen würde auf dem planeten fuss szu sezten dann höchstens in grossen maschinen die den gefahren trtzen und die enerie eventuell aus der wärme enziehen per dampfmashcine oder so. also es ist ne coole überlegung doch wie gesagt wenn dann nur mit hochmodernen maschinen LG Flyo

peter678 03.04.2012, 19:55

Hallöchen Flyosa... Kann ich gar nicht mehr sagen, wo ich es gelesen hatte. Den Bericht hatte ich bei einem Kumpel gelesen. Hab gar nicht auf den Namen der Zeitschrift geachtet. Aber es geht mir wie gesagt nur um die Gipfel der Berge. Also wie viel dort noch Druck herrscht und ob die Bedingungen dort nicht etwas besser sind als am Boden. Gr Peter

0

Respekt für dein Grundwissen!

Die Venus hat etwa den 100 fachen Druck wie auf der Erde (94 fache genau). Nach dem man die Barometrischen Höhenformel miteingerechnet hat, hat man auf der Venus auf einer Höhe von 11 Kilometern einen Druck vom 1,94 wie auf der Erde. Astronauten würden trozdem das schlecht aushalten, da der Raumanzug ca. 100 Kilogramm wiegt, und mit dem Gewicht des Astronautens (ca. 80 kg) auf Venus etwa auf ein gefühltes Gewicht von 360 kg. Beim Start dann sogar 2880 Kilo! Die Dichte Atmosphäre lässt die Wärme sehr gut verbreiten und auch in ein paar Kilometern höhe kommt es zu Temperaturen von 500°C, wobei die empfindliche Elektronik im Raumschiff und Raumanzügen zerstört werden würden. Die Astronauten würden erbärmlich gebraten werden. Ausserdem beim Eintritt in die Atmosphäre wären die Temperaturen viel Höher, bis zu 4000°C

Als letztes kommen die giftigen Gase in der Atmosphäre die die elektronik wegschmelzen würden. Diese ist auch auf den hohen Bergen vorhanden. Die Wolken bestehen nicht aus Wasser auf Venus sondern aus Kohlenstoffdioxid, Schwefeldioxid und Stickstoffoxid. Diese hängen wegen dem hohen Druck viel höher als auf der Erde.

Hoffe ich habe geholfen, Gruß MImosa1

peter678 30.03.2012, 22:50

Hallöchen Mimosa mein Freund. Auch du hast die Frage verstanden. Die meisten haben die Frage gar nicht richtig gelesen, anscheinend?. Danke für die gute Antwort. Aber ich bin mir immer noch nicht ganz sicher ob es wirklich so ist. Die Schwefelsäure Wolken sind ja schwer. Ich weiß nicht bis in welche Höhe sie vorkommen? Und ob die Temperatur in 11 Km wirklich noch um die 500°c beträgt frag ich mich auch. Immerhin wird die Luft ja auch auf der Venus mit zunehmender Höhe immer dünner. Bist du dir wirklich ganz sicher, das die Temperatur immer noch so hoch ist? Gr Peter

0
Mimosa1 31.03.2012, 19:30
@peter678

Was war denn gestern mit mir los, ich habe mich bei meinen Antworten ja vollkommend verschrieben, nicht 500°C sondern 250°C. Die Schwefelsäure ist schwer, die bleiben unten, aber andere giftige Gase wie CO2 oder NO (Kohlenstoffdioxid und Stickstoffoxide) sind leichter und können oben vorkommen, ich meinte damit dass diese Gase in höheren Höhen vorkommen, als auf der Erde. Gr. Mimosa1

0

Was solten Menschen dort, was Roboter nicht besser könnten...

peter678 31.03.2012, 18:04

Was sie da wollen? In der Nase popeln und dabei lachen. Was sonst?

0
Mimosa1 31.03.2012, 19:48

Menschen können dass schneller und effektiver und sind nicht mehrere Milliarden Dollar teuer :)

0
Rheinflip 31.03.2012, 21:45
@Mimosa1

lol....alle wichtigen Erkundungen ausser dem Mondprogramm sind bisher von Robotern und Satelitten für wenige Millionen Dollar gemacht worden. 90% des Etats geht für die bemannte Raumfahrt drauf, 90% der Erkenntnisse kommt von der unbemannten.

0

Nein, Venus ist definitiv zu heiß.

peter678 30.03.2012, 19:51

Die Venus, ja. Aber es geht um die 11 Kilometer hohen Gipfel auf der Venus.

0

Nein dort oben gibt es immer noch Säureregen.

Es gibt andere Themen mit anerkanntem Hintergrund !

Mimosa1 31.03.2012, 19:34

diese Frage ist ja dazu da, um herauszufinden ob solche anerkannte Hintergründe exestieren. Beantworte doch Fragen bitte nicht mit solchen Antworten, die helfen niemanden.

0

erstmal müssen wir zum mars dann sehen wir weiter

wir kommen noch nichtmal zum mond geschweige denn zum mars. zur venus ist es dann doch nochmal ein stück weiter :)

peter678 30.03.2012, 19:35

Der Mars ist aber auch weiter entfernt als die Venus von der Erde.

0
Mimosa1 31.03.2012, 19:35
@peter678

Undzwar ein paar Millionen Kilometer weiter. Ginge es nur um Entfernungen, könnte man auch zum Neptun fliegen (Wenn er eine feste Oberfläche hätte).

0
Flyosapien 03.04.2012, 13:26
@Mimosa1

zum neptun würde ien fahrt ja das ganze lebn dauern wenn nciht mehr. zudem treibstoff??? also mann müsste einen 5 jährigen astronauten losschicken der als ca. 90 jähriger ankommt und nie mehr anch hause kann doof oder?

0
Mimosa1 08.01.2013, 16:57
@Flyosapien

Eine Raumsonde kommt nach 10 Jahre an (Beispiel: Voyager)

0
Astronomieguru 31.03.2012, 15:11

Zum Mond kommen wir schon. Ist ja auch mehrmals geschehen.

0

Unmöglich zur Venus zur fliegen der Astronaut würde zerquetscht erstickt und verbrand werden

peter678 30.03.2012, 19:46

Frage lesen. Es geht um die 11 Kilometer hohen Gipfel und nicht den Boden.

0

Was möchtest Du wissen?