ist eine Ballade ein Gedicht?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wobei ich Balladen eigentlich mehr als in Gesangsform vorgetragene mehrstrophige Gedichte kenne.

Schau hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Ballade

Auszug: Deutsch [Bearbeiten]

In der deutschen Literatur ab dem späten 18. Jahrhundert versteht man unter „Ballade“ ein mehrstrophiges erzählendes Gedicht, das häufig mittelalterlich-märchenhafte, aber auch antike oder zeitgenössisch-rezente Stoffe aufgreift und sich oft durch die Hinführung der Handlung zu einem pointierten Schluss auszeichnet. Es gibt keine Thematik, die spezifisch "balladisch" ist. Auch können Balladen den dargestellten Gegenstand ernsthaft, aber auch humoristisch oder ironisch behandeln. Lange prägend für den Gattungsbegriff war das Werk Geschichte der deutschen Ballade von Wolfgang Kayser, das erstmals 1936 erschienen ist. Doch wird seine ideologisch gefärbte und nicht hermeneutisch erarbeitete Definition heute in Frage gestellt. Literaturwissenschaftlich betrachtet vereint die Ballade grundlegende Merkmale der Gattungen Dramatik, Epik und Lyrik. Neben der Kunstballade findet sich auch die Volksballade.

Ja , eine Ballade ist ein mehrstrophiges Gedicht.

Einleitender Satz...?!

hey. als hausaufgabe ich muss eine gedichtanalyse zu dem gedicht gefunden von johann wolfgang von goethe schreiben. bis jetzt hab ich als einleitenden satz dies geschrieben:

 

Das Gedicht „Gefunden“ von Johann Wolfgang von Goethe handelt von einem lyrischen Ich, dass im Wald eine Blume pflücken will, seine Meinung aber nach wiederstand der Blume ändert und diese dann mit ihren Wurzeln ausgräbt und im Garten wieder einpflanzt.

 

Meint ihr die Einleitung geht so??? oder ist sie zu verwirrend??? ich freu mich auf eure verbesserungsvorschläge :) Danke

...zur Frage

Was gehört alles zum Förmlichen bei einem Gedicht?

Und wie baut man z.b. Goethe in die Interpretation ein?

...zur Frage

Aus welcher Epoche stammt das Gedicht "der Abschied"

Aus welchem Jahr stammt das Gedicht "der Abschied" von Johann Wolfgang von Goethe und in welcher Epoche liegt es?

...zur Frage

Wird bei Internetquellen auf das Vgl. verzichtet?

Wenn man Quellen indirekt zitiert gibt man dies ja in den Fußnoten mit dem Vgl. an.

Beispiel: Vgl. Safranski, Rüdiger: Goethe – Kunstwerk des Lebens: Biografie, Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG, Auflage 12, München 2013, S. 73.

Wird in Internetquellen auf das Vgl. verzichtet und man schreibt nur die Quelle hin?

Also so?

Friederike Düppers: JOHANN WOLFGANG VON GOETHE – HASSLIEBE ZUR JURISPRUDENZ

http://www.freilaw.de/johann-wolfgang-von-goethe-hassliebe-zur-jurisprudenz/1249#note-1249-2 (Zugriff: 27.01.2018).

...zur Frage

"erlenkönig"von johann wolfgang von goethe ballade in ein zeitungsbericht?

ich muss die ballade "erlenkönig" von johann wolfgang von goethe in ein zeitungsbericht umwandeln, aber verstehe nicht worum es in der ballade geht, träumt er das ganze ??und was für eine überschrift könnte ich nehmen??

...zur Frage

konflikt?was ist das

wir müssen als hausi in der ballade der zauberlehrling von johann wolfgang von goethe einen konflikt finden. leider weiß ich nicht was ein konflikt ist. könnt ihr mir helfen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?