Ist eine Auswahloption aus mehreren Klausuraufgaben nicht unfair für diejenigen, die sich gut vorbereitet haben?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich fand's immer super...habe alles gelernt und mich binnen Sekunden entscheiden können...auch Entscheidungen sollten ein Lernprozess sein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Joshi1988
30.10.2016, 00:15

Im einfachsten Fall sehe ich das eigentlich auch so, in komplexen Fällen jedoch spart sich die "Lückenlernerin" schon eine halbe Stunde Zeit, indem sie die zur Aufgabe gehörenden Texte zu Themen, die sie nicht gelernt hat, überhaupt nicht liest. Es ist ja dann gar keine Entscheidung notwendig und profitiert wird doppelt: Wer weniger lernt, spart Zeit bei der Vorbereitung und in der Klausur und bekommt mit weniger Leistung und Wissen effektiv das selbe, wenn nicht (mehr Zeit!) ein besseres Ergebnis.

0

Was möchtest Du wissen?