ist eine Aufwandsentschädigung als ehrenamtlicher Richter (Schöffe) einkommen und bei hilfe zum Lebensunterhalt nach dem 3. Kapitel als einkommen anzugeben?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich würde sagen, Nein, es ist ja schliesslich eine Entschädigung und keine Bezahlung für eben diesen Aufwand, den das Amt zusätzlich erfordert. Das hat mit Einkommen nichts zu tun. Damit sollen nur entstandene Kosten vergütet werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?