Ist eine Argumentation genau so aufgebaut wie eine Erörterung?

3 Antworten

Manchmal werden die Begriffe Argumentation und Erörterung fast bedeutungsgleich verwendet. Häufig wird unter Erörterung aber ein vollständigerer Aufsatz mit umfassender Einleitung, These, Argumentation und Schlussfolgerung verstanden, wobei die Argumentation also nur den Mittelteil darstellt. Du musst selbst wissen, wie dein Lehrer die Begriffe verwendet und was er euch beigebracht hat.

Bei einer reinen Argumentation kann man aber eigentlich nichts falsch machen, wenn man trotzdem eine kurze Einleitung gibt und ein Fazit zieht. Man sieht leicht, dass beide Begriffe schon sehr ähnlich sind.

Das entscheidende ist dir eigentlich schon gesagt worden. Vielleicht könnte man es noch vereinfachen, indem man sagt: die Erörterung ist das, Was man macht (eben der Text, in dem etwas geklärt wird). Die Argumentation ist die Art und Weise, wie man es macht. Dabei spielt dann das Zusammenspiel von These, Argument, Beleg, Beispiel eine Rolle. Man merkt den Unterschied auch im Sprachgebrauch: Normalerweise schreibt man eine Erörterung, aber man schreibt keine Argumentation.

0

Nein, weil eine Erörterung das Für und Wider gegenüberstellt. Dazu benutzt man eine Argumentation - eine Darlegung von Gründen, die für diese These sprechen.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Und wenn man eine Argumentation schreiben muss?

0
@xsabr

Dann legt man die Gründe für die These dieser Argumentation dar.

0

Nein !

Sondern?

0

Was möchtest Du wissen?