Ist eine Arbeitsbühne für mein Projekt das richtige?

6 Antworten

Wenn du die Zeit hast, und eine große Leiter, würde ich dir empfehlen ihn Ast für Ast zu stutzen.

Eine Mixtur für die "Baumwunden" würde ich mir auch zulegen, damit der Baum nicht kaputt geht.

Dann noch eine Teleskopastsäge, und es müsste eigentlich kein Problem sein.

Das funktioniert natürlich nicht bei einenm Mammutbaum, bei einem durchschnittlichen müsste das schon gehen.

Ich hoffe ich konnte dir helfen, ansonsten zögere nicht mir privat zu schreiben.

LG Win

Grundsätzlich ist so  eine Arbeitsbühne oder "Steiger" das richtige Gerät.

Die Frage ist aber a) Kannst Du damit umgehen? und b) Kannst Du mit der Kettensäge umgehen? und c) hast Du Personen, die "unten" absichern? 

So ein Gerät ist auch nicht gerade billig - besonders wenn es nur um einen Baum geht. Da sind schnell einige hundert Euro Miete am Tag fällig. 

Evtl. macht ein Baumpfleger das zu demselben Preis und für Dich völlig ungefährlich und Stressfreier.

Es muss aber ja nicht gerade eine LKW Bühne sein, eine "kleine" Anhängerbühne reicht ja vielleicht aus (je nach Untergrund und Anfahrtsmöglichkeit) - mit der Kettensäge sollte man umgehen können, die Einweisung für die Arbeitsbühne wird von der Vermietstation übernommen - ich würde einfach mal anfragen, habe sehr gute Erfahrung gemacht (gerade hinsichtlich Sicherheitseinweisung) mit Systemlift (https://www.systemlift.de/) die sind in ganz DE vertreten.....

0

Leider schreibst du nicht um welchen Baum es sich handelt und wie hoch der Baum ist, auch nicht ob Erfahrung im Erziehungs- und Erhaltungsschnitt von Nutz- und Zierbäumen hast. Um einen guten Rat geben zu können, wären solche Informationen wichtig.

Wenn man seine Bäume regelmäßig pflegt, dürfte dein Problem nicht auftreten, den man kann ja von Anfang an das Wachstum steuern. 

Natürlich gibt es einfachere Möglichkeiten, aber selbst diese Werkzeuge müssen erst mal vorhanden sein. Ich habe z.B. eine Schneidgiraffe (von Fiskar) auch einen Hochentaster (von Echo) für solche Arbeiten.

Meine Meinung ist, wenn man wenig oder kein Fachwissen hat, sollte man solchen Korrekturen den Fachleuten überlassen.

vermutlich bist mit einem der baumfällen kann besser bedient.arbeitsbühne kostet auch nicht wenig und man braucht erfahrung mit.hast keinen gärtner,landwirt oder forstarbeiter bei der hand

Man sollte immer die Sicherheit im Auge behalten. Täglich gibt es Meldungen zu Umfällen mit Arbeitsbühnen. Wenn du dir unsicher bist, dann vereinbare eine Begehung mit deinem örtlichen Arbeitsbühnenvermieter. Diese haben in der Regel ausreichend Erfahrung um es richtig einzuschätzen. Wichtig dabei ist auch der Untergrund. Dieser muss natürlich abstützsicher sein. Natürlich sind es kosten, die auf dich zukommen. Aber lieber richtig und sicher. 

Was möchtest Du wissen?