Ist eine Abneigung gegen Kinder gesellschaftsfähig?

Das Ergebnis basiert auf 17 Abstimmungen

Ja, man muss Kinder nicht mögen 65%
Nein, es wird in der Gesellschaft nicht toleriert 35%

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Ja, man muss Kinder nicht mögen

Ist doch vollkommen ok, ist deine Einstellung und ich kann sie sehr gut verstehen. Nicht jeder mag Kinder und auch nicht alles daran ist toll.

Ja, man muss Kinder nicht mögen

aber katzen nicht zu mögen geht gar nicht.

ich finde kinder übrigens gut, aber welche, die keine kinder mögen, sollten keine haben - wegen der kinder, die solche leute nicht verdient haben.

Ich glaube jemand der Kinder nicht mag wird auch keine bekommen wollen ;)

1

Ich selbst will keine Kinder, aber gegen sie hab ich nichts. Natürlich sind nicht alle Kinder gleich, die einen Nerven, die andern bringen dich zum lachen.

Aber generell zu sagen man mag keine Kinder ist schon eher untypisch und man fragt sich was da wohl für ein Character dahinter steckt.

Ja, man muss Kinder nicht mögen

Wenn sie z. Bsp. in Restaurants lärmen und beim Rumrennen die Tische halb abräumen, Essen durch die Luft fliegt... Hab neulich auch ner Mutter gesagt, sie soll ihre Brut erziehen. Ich bezahle nicht teuer für einen Gaststättenbesuch, um sowas zu erleben. Ja, auch ich mag keine erziehungsbefreiten Kinder. Erzogene Kinder können aber sehr putzig sein.

Nein, es wird in der Gesellschaft nicht toleriert

Man kann Kinder nur mögen.

Sie sind laut, nervig, kosten Geld... die Liste ist endlos...

0
@DarkSide1085

Erwachsene sind ebenfalls laut, nerven meist sogar mehr und kosten das 10fache an Geld. Diese Liste ist ebenfalls endlos....

2
@Sabotiani

Dass es manche "unerwachsene Erwachsene" gibt macht das Thema Kinder doch nicht besser?

0
@DarkSide1085

Anhand deiner vorherigen Fragen kann ich sehen das du echt verbittert bist.

1

Was möchtest Du wissen?