ist eine abgebrochene dentalfeile im wurzelkanal schlimm bzw gefährlich ?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hm, also erst mal hätte er dich darüber aufklären sollen. Passieren tut so etwas häufiger, gehört zu den Risikofaktoren bei einer Wurzelkanalbehandlung, ist also laut KZVB kein Behandlungsfehler. Aber aufgeklärt werden muss man darüber.

So, also es kommt jetzt darauf an, wo diese Feile und wie viel von der Feile abgebrochen ist. Und bei welcher Dicke. Das ganze muss nicht zwangsläufig schlimm sein, wenn es schon relativ weit aufbereitet war und sich nur ein kleines Stück ganz am Ende der Wurzel gelöst hat, kann man es belassen. Den Zahn anschließend dicht verschließen und regelmäßig Röntgenaufnahmen machen, um zu schauen ob die Entzündung trotzdem abheilt. Tut sie das nicht, gibt es noch die Möglichkeit einer Wurzelspitzenresektion. Dabei wird das Wurzelstück in dem das Fragment steckt gekappt, das macht dann ein Oral-oder Kieferchirurg.

Sollte es jetzt aber zu weit oben gebrochen sein, oder recht lang sein, würde ich zu einem Spezialisten für Endodontie gehen. Die besitzen ein OP-Mikroskop, Ultraschall etc. mit dem sie die Möglichkeit haben, so was rauszubekommen. Ist aber nicht ganz billig. Kannst natürlich auch jetzt schon zu so jemanden gehen, wenn du absolut auf Nummer sicher gehen möchtest. Kommt halt drauf an wie viel Zeit und Geld du da investieren möchtest... Eventuell auch eine Zweitmeinung einholen, wie schlimm das Fragment wirklich gebrochen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Manuel63456
19.02.2016, 18:55

Erstmal vielen Dank für ihre Antwort. Naja es war mehr ein verkaufsgespräch als eine Aufklärung. Hätte ich gewusst das diese Stahlpfeilen in meinem Zahn abrechen können hätte ich sicherlich das geld zumindest für diese sonder legierten feilen ausgegeben.... Das hätte man besser erklären können, zumal da noch Dinge standen wie Teilkrone etc (im Kostenvoranschlag) und ich davon ja keine Ahnung habe wie das alles zusammen hängt und das ich mir da auch bestimmte sachen rausnehmen kann und nicht gleich das volle Programm bezahlen muss. aber das ist ja jetzt erstmal eine andere Sache. Die feile ist meine Erachtens nach weit hinten im Kanal abgebrochen, und meiner schätzung nach 1/10 der Feile (ohne Kopf) aber dafür fand ich das teil relativ dick im gegen satz zu den anderen die da rumlagen.. ansonsten wäre das mit der zweiten Meinung durch einen anderen zahnarzt noch eine gut Idee, vorausgesetzt der möchte nicht auch irgendwie geld rausholen.. lg Manuel

0

den pfuscher anzeigen und nen kiefer-chirurgen aufsuchen. der hat das nötige werkzeug und schickt dich falls nötig ins land der träume...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?