ist eine aberkennung eines teamleiter nach länger Krankheit möglich?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Eine schriftliche Ernennung ist etwas anderes als ein beidseitig unterzeichneter Vertrag. D. h., eine "Aberkennung" kann uU rechtlich etwas einfacher sein. Letztlich kommt es jedoch immer auf den Einzelfall an und es wäre evtl. durch ein Gericht prüfen zu lassen, ob der ArbG nicht eine Änderungskündigung hätte aussprechen müssen und inwieweit es im Zusammenhang mit einer langandauernden Krankheit hier möglich und zulässig sein konnte, die Stelle anderweitig zu besetzen, ob du nach Genesung in der Lage bist, die Anforderungen dieser Stelle wieder zu 100% zu erfüllen und inwieweit die alternative Stelle, die du nun besetzt, tatsächlich gleichwertig ist; auch in Sachen Vergütung.

Da du die Position offensichtlich schon über einen langen Zeitraum inne hattest, würde ich dir zu einem Anwalt raten!

Ich habe noch einmal ein Gespräch gesucht ,und meine Argumente deutlich klar gelegt, das dies nicht so einfach geht wie er sich das vorstellt.Nach diesen Gespräch habe ich einiges bewirkt und sind im Moment so verblieben,das wir uns in 3Wochen noch einmal ein Gespräch führen.

0

Löar! Arbeitsgericht, vielleicht vorher zur Sicherheit Rechtsberatung. Daß er für die Zeitdeiner Abwesenheit eine Vertretung einstellt, für deinen Job ist normal, das, was er macht, aber, meiner Meinung nach nicht.

Er mußte niemand einstellen ,das machte meine Vertretung bei Urlaub oder Krankheit.

0

Ja - Du kannst Dich durch entsprechende Leistungen wieder hoch arbeiten.

kann man was dafür wenn mn krank wird? und die ganzen letzten jahre 150%gegeben hat. findest du das okay.

0
@gegern

Kann der Chef was dafür, dass Dein Nachfolger seine Arbeit besser macht als Du ?

0

Nein dein Chef kann das endscheiden anders währe es wen du ein festen vertrag als teamleiter hast

Habe eine schriftliche Ernennung die liegt schon einige Jahre zurück damals nannte es sich Gruppenleiter .

0

Was möchtest Du wissen?