Ist eine 5 auf dem 9.klasse zeugnis sehr schlimm,wenn ich sie ausgleichen kann?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Eine schlechte Note kann immer einen schlechten Eindruck hinterlassen, ob bewusst oder unbewusst. Nähmen wir jetzt mal an, du hättest sonst ein recht passables Zeugnis und Mathe würde von der Normlinie stärker abweichen, ist das wohl noch kein Beinbruch.

Sollte jedoch das ganze Zeugnis eher im minderguten Bereich sein, kann das schon die Chancen erschweren.

Im Zweifelsfall ist es also immer besser, dass man eine fünf als Zensur in einem Bewerbungszeugnis vermeidet. Besonders betonte Praktika helfen zur Kaschierung aber vielleicht auch.

Das Ausgleichen ist lediglich dazu gedacht, um das Schuljahr zu bestehen. Die Fünf bleibt trotzdem im Zeugnis! Ob es schlimm ist, kommt ganz auf das Fach an!

Informationen bezüglich des Notenausgleichs gibt es auch in meinen Artikel:

http://www.schukiju.de/versetzung-gefaehrdet.html

Ich hoffe, ich konnte dir helfen! (:

ich denke nicht. wenn du ein praktikum machen darfst und zeigen kannst, dass es dir spaß macht und einen guten eindruck machst, wird es wahrscheinlich keine probleme geben. aber nur wahrscheinlich . ich kann für nichts garantieren.

Musst du dich denn mit diesem Zeugnis bewerben? Hast du für den Beruf relevante Praktika absolviert und da dann auch eine "gute" Bescheinigung?

EIne 5 schaut nicht so toll aus, zumal du bei Krankenschwester zum Teil auch mit (Fach.)Abiturienten um einen Ausbildungsplatz konkurrierst.

Nun gut, aber wenn sämtliche restliche Noten auf dem Zeugniss gut sind, wird die eine 5 im Zeugnis hoffentlich nicht so viel ausmachen, zumal du ja im besten Fall das Halbjahreszeugnis vom nächsten Schuljahr mitschicken kannst, und da solltest du dann auf jeden Fall eine bessere Note in Mathe haben.

9 Klasse = Bewerbungszeugnis

Wird beim Betrieb/Arbeitsgeber sich nicht gern gesehen! Aber die gucken sowie so fast nur auf die Kopfnoten

Ja eine 5 ist immer schlimm.

sieht halt ned gerade gut aus, ne

Was möchtest Du wissen?