Ist eine 5.- Servicepauschale bei einem Buchkauf eine Preiserhöhungsklausel?

2 Antworten

Ich kenne mich zwar nicht speziell mit genau diesem Problem aus, aber ich kann dir als Jurastudent versuchen zu helfen :P

Also ich würde diese Servicepauschale nicht als kurzfristig ansehen. Immerhin weißt du ab Vertragsschluss bescheid, dass solche Kosten auf dich zukommen können. Und gerechtfertigt sind sie womöglich auch. Das musst du dann vom Sachverhalt abhängig machen. Da du aber meintest dass das Buch schon 115€ kostet, liegt es doch auch am Interesse des Käufers, dass das Buch heile bei ihm ankommt. Er hätte das Buch ja auch vor Ort kaufen können und nicht bestellen müssen. Zudem sind 5€ meines Erachtens in Ordnung für einen Schutzumschlag.

Achja, falls du an einer Hausarbeit ö.ä. arbeitest nimm dir doch noch ein Kommentar zur Hand, welches speziell auf die kurzfristige Preiserhöhung eingeht. Dann kannst du ja schauen ob sich der Sachverhalt unter diese Norm subsumieren lässt. Aber spontan würde ich eben sagen es handelt sich nicht um eine kurzfristige Preiserhöhung

0

Hi danke für deine Antwort,

Ich hab total vergessen das es eigentlich in der artikel beschreibung hätte stehen sollen aber aufgrund eines programmier fehlers wurde diese Servicepauschale beim Kauf nicht angezeigt sondern stand nur in den AGB. Was würdest du jetzt sagen?

?Wo kriege ich eine kostenlose oder für arme menschen gemachte Beratung über das unten geschilderte Problem?

ch war von einer Zeitarbeitsfirma für 22 Arbeitsstunden (zu einem Stundenlohn von 10 Euro) eingestellt für Regalservice-Tätigkeiten in einer anderen Firma. Dort hatte der Geschäftsführer mich nicht einsetzen können und mich deshalb wieder nachhause geschickt. Da es nicht mein verschulden war, steht mir der vertraglich festgehaltene Lohn zu.

Mein Lohn betrug 220 Euro und der später überwiesene Betrag 150 Euro. Mein Chef verlangt jetzt von mir die 220€ statt die 150€. Was kann ich da Machen

...zur Frage

Nicht alle Gesetze im öffentlichem BGB?

Ich kenne mich mit Rechtswissenschaften recht gut aus. Doch mit dem wichtigstem, dem BGB habe ich mich noch nie beschäftigt, da ich erst in der siebten Klasse bin. (Ich habe mich schon immer für Rechtswissenschaften interessiert) Darum frage ich, warum man nicht alle Gesetze im öffentlichem BGB lesen kann. Und wenn es einen Grund gäbe, hätte ich noch die Frage: Wenn man es noch nicht vor dem Studium lesen kann, in welchem Semester kriegt man das ganze Buch dann? Oder doch nach den Staatsexamen? oder erst wenn man ein richtiger Rechtsanwalt ist? Aber das würde doch nicht viel Sinn ergeben, wenn mann das ganze BGB erst bekommt, wenn man Rechtsanwalt ist, denn man muss selbstverständlich alle Paragraphen auswendig lernen. Irgendeine ausführliche Erklärung?

...zur Frage

Beispielrechnung: Gewinnaufschlag, Servicepauschale?

Hallo und zwar muss ich eine Beispielrechnung anhand eines Cocktails durchkalkulieren. Der Cocktail kostet im Laden 5,90 € für 0,4 l (Verkaufspreis). Ich habe bis jetzt 2,14 € als Nettowert aber ich muss ja noch einen Gewinnaufschlag und eine Servicepauschale dazu rechnen um auf die 5,90 € Verkaufspreis zu kommen (und natürlich noch Mehrwertsteuer). Meine Frage ist jetzt wie viel Prozent soll denn dieser Gewinnaufschlag sein und die Servicepauschale? Wovon hängt das ab?

Bitte um schnelle Antwort :) Danke im Voraus.

...zur Frage

Servicepauschale im Fitnessstudio

Hallo ihr lieben,

ich habe eine kleine Frage: Ich habe gemeinsam mit meinem Freund im November 2011 einen Vertrag in einem neuen Fitnessstudio in unserem Ort abgeschlossen. Vertragsbeginn war der 01.12.2012. In dem Vertag steht geschrieben, dass zu Beginn des Vertrages und alle 6 Monate eine Servicepauschale in Höhe von 19,90 € zuzüglich zu dem Mitgliedsbeitrag anfällt. Diese Servicepauschale wurde zu Vertragsbeginn am 01.12.2011 und 6 Monate nach Vertragsbeginn am 01.05.2012 abgebucht. Wir haben den Vertrag innerhalb der Kündigungsfrist ordnungsgemäß zum 31.11.2012 gekündigt. Nur leider musste ich heute auf meinem Kontoauszug feststellen, dass nochmals die Servicepauschale abgebucht wurde.

Ich bin der Meinung, dass bei einem Vertrag von 12 Monaten die Servicepauschale nur zweimal (einmal zu Beginn und einmal nach 6 Monaten) abgebucht werden kann, weil ich ja den Vertrag gekündigt habe. Ich habe es so verstanden, dass die Servicepauschale in Höhe von 19,90 € immer für die Zukunft abgebucht wird. Selbstverständlich kann es sein, dass ich auch falsch liege. Ich hoffe ich finde hier nützliche Antworten. Vielen Dank.

...zur Frage

Welche Gesetzessammlung für Rechtswissenschaften?

Hi, ich habe grade angefangen Rechtswissenschaften zu studieren und uns wurde gesagt, dass wir verschiedene Gesetzestexte bräuchten. Uns wurde gesagt, es gäbe auch Sammlungen verschiedener relevanter Rechtsbücher in einem. Ich habe jetzt dieses

http://www.buecher.de/shop/allgemein/wichtige-wirtschaftsgesetze-fuer-bachelormaster-band-1/broschiertes-buch/products_products/detail/prod_id/44859675/

gefunden, bin mir allerdings unsicher, ob es das richtige ist, da ja noch etwas von Wirtschaftsgesetzen gesagt wird.

Passt es trotzdem für den Jura Grundkurs oder ist ein anderes empfehlenswerter?

...zur Frage

Unternehmen mit UG Rechsstellung verklagen - lohnt sich das?

Hallo, was passiert den eigentlich, wenn jemand eine UG verklagt, die sagen wir 1€ Stammkapital verfügt? Die UG ist ja eine Miniform der GmbH, mit dem Vorteil des geringen Stammkapitals für Gründer und gleichzeitiger beschränkter Haftung.

Also, was, wenn mich, oder ich eine UG verklage und sie wird als schuldig erklärt. Der Schaden, bzw. Gerichtskosten liegen im Tausenden Bereich. Was passiert dann? Kann die UG sich einfach insolvenz melden und alles ist gegessen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?