Ist ein Zeugnis mit Noten fast alles 3 schlecht?

12 Antworten

Kommt drauf an, was du kannst. Jemand, der vorher Einsen und Zweien hatte, wird es schlecht finden. Wer vorher vor allem Vieren und Fünfen hatte, wird sich freuen. Ich persönlich finde, dass man einen besseren Schnitt haben sollte und denke, auch viele Arbeitgeber werden das so sehen.

Es gab mal Zeiten, wo damit im Mittelfeld war. Heute bestehen Zeugnisse nur noch aus guten und sehr guten Noten und da ist so ein Zeugnis echt mies.

Zwar ist das Zeugnis heutzutage nicht mehr "gut", aber das heißt nicht, dass aus dir nichts wird. Bei vielen Berufen gibt es Einstellungstests, wo das Zeugnis meist kaum bzw. keine Bedeutung hat. Mach dir keinen Kopf. Selbst wenn es das Bewerbungszeugnis ist, hast du noch Chancen auf weitere vernünftige Ausbildungen/Studiengänge.

In die Sonderschule wechseln wegen Depression und schlechten Gedanken?

Hi,

ich bin 17 und gehe in die Gesamtschule. Ich habe immer ein schlechtes Gefühl mit dem Zeugnis und mein Sozialverhalten, weil ich mich immer schlecht einschätze und dass ich sehr negativ bin. Oft bin ich depressiv und komme mit den Noten nicht klar.

Fast ist das 1. Halbjahr vorbei, bin immer noch sehr negativ und schätze meine Leistung als mangelhaft. Obwohl ich viel für die Schule gelernt habe, bekomme ich häufig nur 4er oder 3er, was man eigentlich nur für Hauptschulabschluss bestehen könnte. Nun habe ich das Gefühl, ob meinen Klassenlehrer mir eine Sonderschule empfehlt wegen Depression und negative Gedanken vll auch wegen meinen Noten.

Jetzt die Frage, ob der Lehrer mir eine Sonderschule empfehlt oder kann ich noch weitermachen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?