Ist ein widerspruchsfreies System von Werten möglich?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nein, ich denke nicht, dass das möglich ist.

Du wirst zu jeder Regel / Feststellung / System immer eine oder mehrere Ausnahmen finden.

Dann musst du zu den Ausnahmen neue Regeln definieren und dann zu den Ausnahmen von den Ausnahmen wieder neue Regeln und so weiter.

Außerdem wirst du es immer haben, dass Menschen völlig unterschiedlicher Meinung / Vorstellungen sind, du kannst es niemals allen Menschen recht machen.

Im Prinzip erinnert mich das Ganze an ein großes Gesetzbuch.

In der Realität sind Gesetze nie perfekt, einer bleibt immer auf der Strecke, außerdem unterliegen Gesetze einem ständigen Wandel, weil sie immer aufs neue an die Realitäten des Lebens angepasst werden müssen und so weiter.

Am wichtigsten, so denke ich, wird es sein, wenn man sein Verhalten adaptiv, flexibel, anpassungsfähig hält anstatt sich an starre Regeln fest zu klammern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von precursor
21.08.2016, 10:04

Vielen Dank für die Auszeichnung zur hilfreichsten Antwort !

0

Nur in den (unerreichbaren) Idealvorstellungen ist es möglich.

Praktisch ist es nicht möglich, und das wird umso deutlicher, je mehr man die lange Kette entlang über die Nebeneffekte nachdenkt.

Egal, was wir auch tun, an irgend einer Stelle wird es konfliktbehaftete Folgen haben.

Geben wir Kindern Taschengeld, dann fehlt dasselbe Geld an einer anderen Stelle. Arbeiten wir in einem guten Job, dann nutzen wir damit unseren Körper ab oder wir unterstützen ungewollt etwas, das wir anders nie unterstützen würden. Machen wir Jogging, dann können wir diese aufgewendete Zeit nicht mehr für etwas anderes nutzen, daß uns vielleicht mindestens ebenso wichtig ist, usw. usw.

Doch "Widersprüchlichkeit" ist nichts Absolutes. Es kommt immer auf die Betrachtungsweisen und den von uns zugeordneten Sinn einer Sache an.

Wenn wir sagen, daß der Spaß am Leben darin besteht, Probleme, die wir bewältigen können, auch zu lösen, dann kann ein Konflikt gelegentlich sogar als etwas Gutes gewertet werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  • Nein, ich denke nicht, dass ein solches System in der Praxis und für den Menschen möglich ist. Es gibt einfach Werte, die sich widersprechen und im realen Leben wechseln Werte ihre Priorität je nach Situation. Flexibilität und Situativität sind gerade das, was das Überleben sichert, nicht starre Wertsysteme im engeren Sinne.
  • Die zentrale Frage wäre ja erst einmal, was ein Wert überhaupt ist. Persönliche Bedeutung und individuelle Einschätzungen, welche Ziele und damit weitergedacht auch Verhaltensweisen generell wünschenswert sind? Oder moralische Richtlinien für soziale Gruppen? 
  • Wertsysteme, die sich auf Religion oder vergleichbare Ideologien berufen, werden sich immer intrinsisch mit natürlichen Werten widersprechen. 
  • Wenn du magst, kannst du mir eine Freundschaftsanfrage schicken und wir diskutieren darüber tiefergreifend. 
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar ist es für dich möglich. Nimm dein Beispiel und ändere deine Einstellung zu Geld. Entweder es hat für dich keinen Wert, dann wird auch dein Charakter nicht verdorben, oder überdenke dein handeln, wenn du reich bist und werde kein Arschloch. Beides funktioniert, ist nur eine Einstellungssache. Ansonsten gibt es nur Kompromisse

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was meinst du ganz konkret damit ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ToniKim
13.08.2016, 12:40

Ich will reich werden, das Geld verdirbt den Charakter. Als Beispiel.

1

Was möchtest Du wissen?