Ist ein Whiskey, der vor etwa 30 Jahren geöffnet worden ist, noch genießbar?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Droide (heißt der nicht c3po)?

ja, die Kollegen haben recht, prinzipiell ändert sich Whisky in der (verschlossenen) Flasche nicht mehr großartig. Es kann allerdings anders sein, wenn die Flasche offen ist. Nun hängt es mehr als in der geschlossenen Flasche von den Lagerbedingungen ab (gleichmäßig kühle Temperatur, dunkel) und auch vom Füllstand in der Flasche. Je weniger Whiskey oder je nach Sichtweise, je mehr Luft in der Flasche ist, desto gefährdeter ist der Schnaps.

Schlussendlich wird nur selber probieren helfen. Auch der Geruch muss (nach eigener leidvoller Erfahrung) nicht unbedingt etwas über den Geschmack aussagen. Sollte er hinüber sein, so schmeckt er gemäß meiner Erfahrung nach Seifenlauge, modrig, dünn. Du kannst also gewiss sein, du würdest es merken.

Allerdings ist es relativ selten, dass ein offener Whisky kippt. Viel Erfolg bei deiner vorsichtigen Verkostung.

WFL

P.S.: Um welchen Whiskey handelt es sich denn überhaupt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na klar ist er geniessbar. Der Whiskey ist ja besser, wenn er älter ist! :-)
Also geniess ihn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mediachaos
30.11.2015, 23:19

Mit Verlaub, das ist nicht richtig. 1) Whisky alter im Fass. Wenn er erstmal in der Flasche ist, wird er nicht mehr besser.

2) Auch wenn Hochprozentiges in der offenen Flasche sehr lang lagern kann, verändert sich ein Whisky in der geöffneten Flasche durchaus. Mit der Zeit verliert er an Geschmack und Alkoholgehalt und kann nach so langer Zeit durchaus auch ungenießbar werden.

1

In der Regel schon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja vollkommen genießbar und schmeckt genauso wie vor 30 Jahre

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Probieren geht über studieren!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?