Ist ein Wecker mit Steckdosenbetrieb neben meinem Bett gesundheitsschädlich?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

es geht nur um den elektrosmog. wenn man nicht empfindlich ist wird es auch nichts ausmachen. kommt darauf an wie sensibel oder feinfühlig man ist.

Wenn du Schlafprobleme hast, dann kann das eine Ursache sein. Nach dem Prinzip der Risikominimierung solltest du Dinge, die leicht zu ändern sind auch ändern. Also kein Handy am Bett und keinen Radiowecker am Netzstrom.

http://umweltinstitut.org/elektrosmog/netzstrom/netzstrom-148.html

Diese tickenden Zeitbimben schlucken nicht nur inverhöltnismäßig viel Strom, sondern sie erzeugen auch den berüchtigten Elektrosmog!

Diese tickenden Zeitbomben schlucken nicht nur unverhältnismäßig viel Strom, sondern sie erzeugen auch den berüchtigten Elektrosmog!

0

Die mit Batterieantrieb sind sparsamer und produzieren weniger Elektrosmog.

0

Warum hast du denn überhaupt noch deinen Strom angemeldet? Stell dir doch ne Kerze ans Bett und kauf dir nen Hahn als Wecker. Ist noch stromsparender und du hast garantiert keinen ach so bösen Elektrosmog.

0
@Lola60

ich habe keinen extra-Wecker! ...und eine Uhr die mit Magnetfeld der Erde angetrieben wird!

0
@Indy72

Ach nee...und was ist mit dem Magnetfeld der Erde? Wenn Elektrosmog schädlich ist, dann ist das Magnetfeld auch.

Aber einen TV hast du doch sicherlich auch und du setzt dich doch auch vor einen PC. Die beiden Geräte produzieren sicherlich keinerlei Elektrosmog, oder?

0
@Lola60

Achjaa... Es kommt immer auf die Dosis an und ich habe schon auf die Auswahl der richtigen Hardware geachtet.

0
@Indy72

gibt es das echt? einen Wecker, der von dem Magnetfeld der WErde angetrieben wird? wo kann man den kaufen??

0
@geheim

Das gabs mal bei TechnicaWestfalia vor ca. 12 Jahren. Neulich wollte ich mir einen Nachfolger ordern und die hatten es "seit Jahren nicht mehr!"

0

Der Wecker im Steckdosenbetrieb verbraucht äußerst wenig Strom. Batteriestrom ist die teuerste Energiequelle. Gesundheitsschädlich ist das nur, wenn er Dich nicht weckt und Du den Arzttermin verpasst. Bis jetzt ist noch nicht erwiesen, das der Elektrorauch(smog)gesundheitsschädlich ist!¡

So ist es. Weder das eine noch das andere ist bewiesen!

0

Genau. Die Energiemenge in einer Batterie ist nach einer Berechnung aus meinem Physikunterricht ca. 10.000 mal teurer, als die gleiche Menge aus der Steckdose. Auch wenn die Preise heute höher sind, am Verhältnis hat sich sicher nichts geändert.

0

Der Einfluß von Elektrosmog ist noch nicht eindeutig bewiesen. Trotzdem wird empfolen keine Netzgeräte oder Handys direkt am Bett zu haben. Willst du allerdings überhaupt keinen Elektrosmog im Schlafzimmer mußt du auch die Elektroleitungen in der Wand nachts abschalten. LG Detlef

Wer keine Migräne kennt und keinen Magnetormeter gesehen hat, der glaubt nicht an Elektrosmog!

0

Was möchtest Du wissen?