Ist ein Warmwasser Durchlauferhitzung auch zur Heizung zu verwenden

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Prinzip eines Durchlauferhitzers zur Nutzung als Heizung existiert bereits und zwar in Form einer Kombitherme. Somit erübrigt sich die Fortfûhrung des Gedankens, einen Durchlauferhitzer zum Betreiben der Zentralheizung nutzen zu können.

Der herkömmliche Durchlauferhitzer verfügt über einen STB., der auf Störung schaltet, wenn die Wärmeenergie durch die Bewegung des Wassers nicht mehr abgeführt werden kann. Der Differenzdruckschalter muß bei hydraulischen DLH. reagieren, also Wasser aufheizen, wenn ein Hkventil geöffnet wird. Dies wird sicherlich funktionieren, wenn dadurch eine bestimmte Durchflussmenge erreicht wird. Bei speziell diesen Geräten sinkt die Temperatur bei gleichzeitiger Erhöhung der Durchflussmenge.

In der Erwärmung von Brauchwasser sind hier die elektronischen Geräte effektiver. Eine Konstanthaltung der Temperatur ist möglich, was sich sicher auch positiv auf den Betrieb in einer Heizanlage auswirken würde.

So könnte also rein theoretisch der Betrieb in einer Zentralheizung möglich sein.

Praktisch jedoch, denke ich, wird ein baulich unverändertes, handelsübliches Gerät den Anforderungen nicht standhalten und sehr schnell den Geist aufgeben.

Ich denke, das schnell ein Defekt bei einem der enthaltenen Bauteile auftreten würde. Da die Geräte aber im Wärmetauscherprinzip arbeiten, ist es (theoretisch) möglich, das es funktioniert aber du wirst weder einen Beweis noch einen Gegenbeweis erhalten.

1
@ponter

Das war es, was ich meinte. Konnte es nur nicht so gut schildern wie es dir gelungen ist.

Lg...

1

Hallo Ponter, besten Dank für die Mitteilung. Ich denke, daß meine Frage damit sehr gut und ausführlich beantwortet wurde

1

Weil du mit einer Umwälzpumpe nicht den Druck aufgebaut kriegst um das Wasser so schnell durch den Durchlauferhitzer zu schieben das er 1. überhaupt einschaltet und 2. die produzierte Wärme abzutransportiert wird.

gut erklärt..

0

Hallo jokiklaus,

nein, weil 1. ein anderer Wasserdruck vorhanden ist als in dem Heuzungskreislauf und 2. ist die Heizung ein geschlossener Kreislauf, der durch eine Umwälzpumpe in der klassischen Variante, umgewälzt wird. Beim Durchlauferhitzer, läuft das Wasser ja nur heraus. Aber auch wenn es funktionieren würde, dann wäre es viel zu teuer, da ein enormer Stromverbrauch da wäre.

Lg..

Hallo Run2014, besten Dank für die Antwort. Nur ganz einverstanden bin ich nicht mit dieser Meinung. Warum sollte man den Durchlauferhitzer nicht auch für ein geschlossenes System nutzen, einschließlich einer Umwälzpumpe? Meine Frage war aber unabhängig vom Kostenfaktor. Aber auch hier habe ich den Eindruck, daß uns die Heizungsbranche erzählt was sie möchte, und wir nehmen es für bare Münze. Außerdem sollte man nicht nur die Verbrauchskosten sehen, sondern den Gesamtaufwand mit einbeziehen.

1
@jokiklaus

Hallo jokiklaus, danke für deine Info, habe ich leider erst jetzt gesehen. Ich komme nicht aus der Heizungsbranche, habe Elektro-Installateur gelernt. Gut, unter deinem Aspekt war ein klares Nein dann wahrscheinlich nicht richtig. Denn, mit einem gehörigen Aufwand, kann ich natürlich fast alles umbauen und zum Laufen bringen aber das fällt dann unter Punkt "Gesamtaufwand" den du angesprochen hast. Zu meiner Zeit als Elektro-Installateur gab es nur hydraulisch gesteuerte Geräte, mittlerweile gibt es auch elektronisch geregelte Durchlauferhitzer. Also, unter der Maßgabe der elektronischen Steuerung; evtl. Druckminderung wäre das machbar. Denkst du an Energieeinsparung gegenüber einer Heizung oder den Anschaffungskosten?

Lg..

0
@Run2014

Hallo Run2014. Danke für das Nachhaken. Mir ging es aber nur um die generelle Frage. Von den Fachleuten der Heizungsbranche erwarte ich keine realistische Antwort. Bei denen wird die Elektrik einfach verteufelt und wir nehmen es ihnen ab.

0
@jokiklaus

Also ich habe mit so eine Heizung ins Gartenhaus gebaut ,leider habe ich das Problem das mein Durchlauferhitzer nur auf kleinster Flamme läuft ,da nicht genug Wasser durchgeschickt wird.Ich habe bereits Zwei Umwelzpumpen hintereinander geschalten ,aber die bringen einfach nicht genug an Wassermenge durch den Durchlauferhitzer.Die Heizkörper werden so nur sehr langsam warm und es dauert ewig bis das Rücklaufwasser ankommt.Ich habe erst gedacht das meine Rohrdurchmesser zu klein ist ,aber in meiner Wohnung sind sie auch nicht größer.Wenn der Durchlauferhitzer auf voller Leistung arbeiten könnte,dann würde es super funktionieren.Es geht nur um die Wassermenge ,es muss aber ein Ausgleichbehälter ,Überdruckventiel ,Manometer und Wasseranschluß zum befüllen verbaut werden.Vielleicht hat jermand eine Idee wie ich es verbessern kann das es funktioniert.

0

Auf Dauer Warmwasser über Öl Kessel oder DUrchlauferhitzer billiger?

Hallo, wir benutzen das ganze Jahr über unsere öl Heizung nur für Warmwasser. Sprich haben sie nur auf Warmwasser Betrieb. Wir heizen das ganze Haus mit nem Kamin. Wäre es daher nicht billiger, weiter mit Kamin zu heizen und das Warmwasser über nen Durchlauferhitzer zu erwärmen ? Ich denke mir das der Ölkessel zur Warmwasser Herstellung ja quasy dann von 6-22 Uhr läuft und ein Durchlauferhitzer nur läuft wenn Warm Wasser gebraucht wird ?

Bin für Tipps dankbar, lg Chrisor

...zur Frage

Kann ich die Warmwassererwärmung und den Warmwasserspeicher ausser Betrieb nehmen und die Heizung nur im Winter zum heizen nehmen?

Guten Tag,

ich habe eine Brennwert Heizung für Warmwasser und Heizung (Bj 1995) mit 150l Wasserspeicher. Ich benötige nur wenig warmes Wasser da ich täglich auf der arbeit dusche und nur ca. 1-2x in der Woche zuhause. Ich muss nun eh die Wasserleitungen erneuern und möchte auf elektonisch geregelte Durchlauferhitzer umstelllen. Kann ich den Warmwasserspeicher inklusive Leitungen einfach abbauen oder kann dadurch die Heizung beschädigt werden wenn der  Warmwasserteil nicht mit Wasser gefüllt ist? Es sind 2 getrennte Kreisläufe. Aus dem Brennwertgerät gehen 2 Leitungen zum Warmwasserspeicher (Vor- und Zulauf) und 2 Leitungen (Vor- und Zulauf) zu den Heizkörpern.

Danke schon mal für die Hilfe

...zur Frage

Durchlauferhitzer ausbauen und Warmwasser über Heizung?

...zur Frage

Durchlauferhitzer brummt, knattert und summt?

Guten Abend, ich bin vor kurzem in eine Wohnung gezogen, die einen Durchlauferhitzer im Badezimmer hängen hat. Ich kenne mich mit solchen Teilen überhaupt nicht aus und wusste bis gestern nicht einmal, dass ich selber einen Schalter tätigen muss, damit meine Heizung funktioniert. Nun habe ich die Heizfunktion angeschaltet und kann meinen Feierabend nicht genießen, weil ich das Teil bis zu meinem Schlafzimmer höre. Ich vermute mal stark, dass er gerade durchgehend das Wasser erwärmt. Das ist doch nicht normal oder? Bisher brummt und rattert das Gerät auch, sobald ich das Warmwasser aus dem Wasserhahn aufdrehe. Es nervt tierisch!

...zur Frage

Umrüstung Durchlauferhitzer auf Wassertank

Hallo !

Bekannter von mir hat ein Haus in welchem an ca 7 Anschlüssen das Warmwasser über Durchlauferhitzer bezogen wird

Im keller befindet sich die Heizung mit den Öltanks etc ...

Besteht die möglichkeit einen 200 Liter Wassertank an die Heizung in dem sinne anzuschließen (wenn dann durch Fachmann) und wo würde man sich Preistechnisch ca bewegen

gruß und danke !!

...zur Frage

Wieso gibt es Durchlauferhitzer? Diese Dinger ziehen einem nur das Geld aus der Tasche!

Wieso gibt die überhaupt? Was ist dabei, wenn der Vermieter diese Dinger abschafft? Kann mir das bitte einer so gut wie möglich erklären? Ich habe hier eine normale Heizung. Kein Gas oder sonst was. Drehe einfach nur die Heizung auf, und es wird warm. Wieso habe ich einen Durchlauferhitzer? Meine Schwester hat genau die gleichen Heizungen, aber im Bad KEIN Durchlauferhitzer. Sie spart einige Hundert Euro dadurch. Ich will auch :(( habe ein Singlehaushalt und verbrauche sage und schreibe: Über 2000 kwh. Im Jahr. Ungefähr 2400 kwh! Was soll das? Ich gehe nicht mal jeden Tag duschen wegen dieser Abzockerrei!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?