Ist ein Vertrag nichtig, wenn man keine Bankdaten und Personalausweisnummer angibt?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Natürlich ist der Vertrag gültig.

Du hast ihn unterschrieben und damit den Vertrag abgeschlossen.

Das Unternehmen könnte jetzt in der grauen Theorie darauf klagen, dass Du Bankkonto nachreichst.

Wenn Du nicht die betreffende Person bist, dann kannst du nachweisen, dass das nicht Deine Unterschrift ist. Und damit wäre der Vertrag natürlich hinfällig.

Ist der Vertrag auch gültig, wenn die einen Fehler gemacht haben ? Eig sind die anmeldegühren 99 Euro , aber die haben ein Angebot am laufen , dass es derzeit nur 50 Euro kostet , aber das wurde mir nicht erzählt und ich habe es für 99 Euro unterschrieben . Ist nicht dann der Vertrag unwirksam , weil falsche Daten in Vertrag sind und die die Info nicht sagt haben ?

0
@Kasura121

Nein. Der ist trotzdem gültig und zwar für die 99€.

Den Fehler hättest Du vor dem Unterzeichenen monieren müssen.

Aber normalerweise sind die so kulant und geben trotzdem den günstigeren Preis, da würde ich einfach mal drauf aufmerksam machen.

0

Auch wenn diese Daten fehlen ist ein Vertrag mit Unterschrift gültig.

Sollte jemand einen  Vertrag auf deinen Namen abgeschlossen habe und ohne dein Wissen unterschrieben haben ist das Urkundenfälschung und gehört angezeigt.

Das kommt auf die Art des Vertrages an. Grundsätzlich aber, sobald die Unterschrift von beiden Vertragspartnern drauf sind ist er gültig. Egal welche sonstigen Daten drauf stehen.

Selbst ein Blanko Papier währ gültig.

Ist der Vertrag auch gültig, wenn die einen Fehler gemacht haben ? Eig sind die anmeldegühren 99 Euro , aber die haben ein Angebot am laufen , dass es derzeit nur 50 Euro kostet , aber das wurde mir nicht erzählt und ich habe es für 99 Euro unterschrieben . Ist nicht dann der Vertrag unwirksam , weil falsche Daten in Vertrag sind und die die Info nicht sagt haben ?

0
@Kasura121

Es ist Gültig was im Vertrag steht, solange es nicht gegen geltendes recht verstößt. Du hast einen Vertrag mit 99 € unterschrieben also ist das so. Einzig aus Kulanz könnten die den Betrag auf 50 € verringern.

0

An für sich ist es noch notwendig, deinen Perso oder ähnliches vorzuzeigen, wenn du einkaufen gehst, hast du ja auch einen Vertrag aber musst nix vorweisen.
Kommt aber auf den Vertrag an, wenn er persönlich für dich ausgestellt wurde, brauchst du zwar auch nicht unbedingt Perso usw aber wenn jemand im falschen Namen handelt, ist er nichtig, da urkundenfälschung und das War ja nicht dein eigener Wille.

*nicht anstatt noch

0

Ist der Vertrag auch gültig, wenn die einen Fehler gemacht haben ? Eig sind die anmeldegühren 99 Euro , aber die haben ein Angebot am laufen , dass es derzeit nur 50 Euro kostet , aber das wurde mir nicht erzählt und ich habe es für 99 Euro unterschrieben . Ist nicht dann der Vertrag unwirksam , weil falsche Daten in Vertrag sind und die die Info nicht sagt haben ?

0

Das muss nicht zwingend so sein sondern hängt auch von der Art des Vertrages ab.

Auch mündlich geschlossene Verträge können rechtswirksam sein.

Nein ist er nicht, wenn du unterschrieben hast. Wenn die Unterschrift vorhanden ist aber die Daten fehlen, so bist du als Vertragspartner im Verzug und kannst bei nicht Lieferung dieser Angaben sogar theoretisch eine Mahnung bekommen. So etwas passiert aber in der Regel nie. Meist wirst du einfach nochmal höflich per Post oder Anruf gebeten, die Daten anzugeben.

Ist der Vertrag auch gültig, wenn die einen Fehler gemacht haben ? Eig sind die anmeldegühren 99 Euro , aber die haben ein Angebot am laufen , dass es derzeit nur 50 Euro kostet , aber das wurde mir nicht erzählt und ich habe es für 99 Euro unterschrieben . Ist nicht dann der Vertrag unwirksam , weil falsche Daten in Vertrag sind und die die Info nicht sagt haben ?

0

Um welchen Vertrag handelt es sich?

Mitgliedschaft für ein Studio. Ich versuche derzeit einen Ausweg zu finden, denn bei meinem Vertrag wurde ein Fehler gemacht. Eig sind die Anmeldegebühren 99 euro, aber die haben ein Angebot am laufen und es kostet nur 50 euro und das wurde mir weder gesagt noch berücksichtigt. Darum versuche ich aus dem Vertrag rauszukommen, weil ich verarscht worden bin und die sich weigern es umzuändern, weil meine Unterschrift drauft ist. 

0
@Kasura121

Dafür ist weder das eine, noch das Andere notwendig. Er ist mit Deiner Unterschrift wirksam.

0
@Kasura121

Welcher Fehler? Du hast für 99€ unterschrieben.


1

Ja aber es kostet eig 50 Euro und mir würde das nicht erzählt. Die haben einfach die Info weglassen.

0
@Kasura121

wenn Du nachweisen kannst, dass Dir eine zu hohe Abschlussgebühr verlangt wurde, dann rede doch mit denen.

0

Habe ich ja , aber die sagen deine Unterschrift ist darunter Pech gehabt. Ich frage mich nur wie soll ich es den Wissen , wenn die das Angebot am laufen haben , aber nicht berücksichtigen .

0
@Kasura121

Ja, und damit haben sie recht.

Verträge sind einzuhalten.

0

Okay danke damit habe ich etwas wichtiges für mein Leben gelernt. Ich werde mich in Zukunft bemühen mich durchzulügen und versuchen so Ciele Leute wie möglich abzuziehen.
Danke für deine Hilfe

0

Nein. Der Vertrag ist mit Unterschrift bindend ("gültig").

Mündliche Verträge benötigen nicht mal eine Unterschrift.

Was möchtest Du wissen?