Ist ein Vertrag gültig wenn es von einem 17 y unterschrieben wurden ist?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Du hättest - wie unter einer Antwort kommentiert - unbedingt dazu schreiben müssen, dass dein Vater beim Vertragsschluss dabei war. Dieser Umstand ändert nämlich die rechtliche Bewertung der Sache vollständig.

Wäre dein Vater nicht dabei gewesen bzw. hätten deine Eltern nichts davon gewusst, dann wäre dieser Vertrag "schwebend unwirksam" gewesen. Das bedeudet, er wäre solange unwirksam, bis deine Eltern den Vertrag nachträglich genehmigen. Verweigern sie die Genehmigung, so ist der Vertrag endgültig unwirksam. Auch der sogenannte Taschengeldparagraph hätte in diesem Fall nicht weitergeholfen.

Aber: Da dein Vater dabei war und folglich dem Vertragsschluss zugestimmt hat, besteht kein Problem mehr (§ 107 BGB). Der Vertrag ist gültig. Dass dein Vater den Vertrag nicht unterschrieben hat, ist unerheblich. Verträge können auch mündlich geschlossen werden (wenn keine abweichenden Formvorschriften vorhanden sind), die Unterschrift hat in deinem Fall ohnehin nur den Sinn, einen solchen Vetragsschluss im Nachhinein beweisen zu können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Momohahaafg
09.02.2017, 23:28

Danke für die ausführliche Antwort hat mir sehr weiter geholfen :)

0

Minderjährige können keine Dauerschuldverpflichtungen eingehen, es bedarf der Zustimmung der Eltern.

Wenn du zwischenzeitlich jedoch volljährig geworden bist und den Vertrag nutzt gilt er ggf. durch dich, nun als voll geschäftsfähige Person, nachträglch genehmigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Vertrag ist solange schwebend unwirksam bis Deine Eltern ihn genehmigen oder Du 18 wirst und ihn selbst genehmigst.

Das Studio hätte übrigens Deine Identität (und auch Dein Alter) ohne weiteres durch Vorlage eines Personalausweises sicherstellen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du widersprichst Dich doch, Du meldest Dich an, obwohl Du genau die Gesetzeslage kennst. Jetzt auf einmal bekommst Du Schiss, weil Deine Eltern wohl meckern werden. Also lass doch das sein und warte bis Du volljährig bist. Unüberlegte Handlungen, vorher mit den Eltern reden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Momohahaafg
09.02.2017, 17:57

?????Ein Elternteil war übrigens dabei, aber ich hab unterschrieben und mein Vater nicht , deswegen ist uns im Nachhinein eingefallen das mein Vater nicht unterschrieben hat. Ps : mittlerweile bin ich 18y

0
Kommentar von Momohahaafg
09.02.2017, 18:49

Ah ok dann hätte ich die Information mitschreiben sollen 😊

0

Der Vertrag ist/wäre nur wirksam, würden deine Eltern zugestimmt haben. Wenn die Genehmigung verweigert wird, ist er unwirksam.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er ist schwebend unwirksam.

Wenn Deine Eltern ihn nicht bestätigen, dann ist kein Vertrag zustande gekommen und Du bist raus aus der Geschichte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da du nicht geschäftsfähig bist können deine Eltern den Vertrag anfechten. In dem Fall zieht das Fitnessstudio den kürzeren. Sehr unseriös wenn die sich nicht mal einen Ausweis zeigen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Momohahaafg
09.02.2017, 17:43

Ja find ich auch sehr merkwürdig. Danke

0

ja er ist gültig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kevin1905
09.02.2017, 18:17

Warum?

0

Nein, er ist ungültig, dennoch hast du mit Vorsatz gehandelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von melman86c
09.02.2017, 17:46

Was hat der Vorsatz damit zu tun?

0

Was möchtest Du wissen?