Ist ein überhitzter pc wenn man sich fast verbrennt oder wenn es ein bisschen heiss ist?

6 Antworten

Überhitzt ist immer wenn es durch Hitze Probleme gibt ( oder gar Schäden)

heutzutage schaltet sich der pc normalerweise ab bevor er überhitzt bzw. die leistung drosselt sich von selbst herunter. es gibt tools mit denen man die temperaturen von gpu und cpu messen kann. ein cpu sollte maximal 70 °C heiß werden und eine gpu darf schon mal 80°C warm werden.

70 Grad? Selbst 85 sind unter Vollast unbedenklich, je nach Modell.

0
@Nutzer190247

man muss es ja nicht übertreiben, der hersteller gibt aber meistens empfehlungen heraus.

0

He cool, wusste gar nicht, dass es Überhitzer PCs in dem Sinne überhaupt gibt. Auf jeden Fall ist es so, dass es da um die Hardware eines PC geht. Vor allem die CPU (Prozessor), Grafikkarte, Mainboard, Arbeitsspeicher oder auch Festplatten und zwar SSDs wie HDDs.

Wenn eine oder mehrere dieser Komponente unzureichend gekühlt werden, können sie bei überhitzung ihre Leistung von selbst runterfahren und gegebenenfalls das gerade laufende Programm oder den ganzen PC zum Absturz bringen. In der Regel macht das der modernen Hardware nichts mehr aus.

Woher ich das weiß:Beruf – Ich bin Selbstständig und baue Beruflich PCs.

Sorry, aber den kann ich mir nicht verkneifen. Das ist technisch nicht ganz richtig. Die Mosfets können durchaus noch durchbrennen.

0
@flauski

Das passiert aber, wenn dann nur bei erfahrenen Nutzer, die ihr System übertakten. Und die behalten in der Regel die Temps im Auge. Bei den 08/15 Nutzer die ihr System auf Stock betreiben, gibt es wohl kaum Probleme wegen zu hoher Temperatur der Spannungswandler.

0

Ein PC ist überhitzt wenn er sich automatisch abschaltet.

Das kommt darauf an wo man hinpackt. Wenn man sich außen am Gehäuse fast verbrennt, dann ist der PC definitiv zu heiß.

Was möchtest Du wissen?