Ist ein Sturz auf die Halswirbelsäule sehr gefährlich?

4 Antworten

Ich denke, das wird weggehen. Eine solche Reaktion ist normal.
Natürlich kann ein Sturz auf die Halswirbelsäule gefährlich und sogar tödlich sein, da sich dort das Verlängerte Mark befindet, das in das Rückenmark übergeht und noch Teil des Gehirns ist.
Allerdings sollten deine momentanen Beschwerden schnell weggehen, wenn du dich ausruhst.

Sollten später Probleme auftauchen oder deine Beschwerden bleiben oder verschlimmern sich, dann solltest du zum Arzt gehen, aber noch sehe ich in dieser Hinsicht keinen Bedarf.

Das mit dem kopf ist eine leichte gehirnerschütterung vom aufprall. Du hast nochmal glück gehabt da im schulterbalttbereich die wirbelsäule weniger anfaällig als weiter oben am hals und weiter unten am becken ist
Dort hätte es zu ernsthaften verletzumgen führen können

Hallo
Ich würde auch sagen das es eine leichte Gehirnerschütterung ist. Ein wenig Ruhe und es sollte weggehen. Wenn nicht dann natürlich zum Arzt. Gute Besserung

Danke schön:)

0

Kurzzeitgedächtnis verloren durch Sturz?

Hey, ein Kumpel von mir ist verschlagen worden, er ist dabei auf den Hinterkopf gefallen haben seine Freunde erzählt die dabei waren. Ich hab ihn dann ins Krankenhaus gefahren. Die Ärzte haben Verdacht auf Gehinrerschütterung das wird in einem anderen Krankenhaus aber noch genauer festegstellt. Wir haben alle gemerkt das er komisch redet also nicht so wie immer und das er alles gleich vergisst was man ihm sagt hat alle 5 Minuten gefragt ob wir seine Eltern erreicht haben. Das andere ist er kifft, was ja das Gedächtnis auch beeinträchtgt aber kann es sein das er durch den Sturz auf den Kopf sein Kruzzeitgedächtnis verloren hat oder ist das nur vorrübergehend kennt sich da jemand aus ?

...zur Frage

Sind das Migräne? Was kann ich dagegen tun?

Hallo liebe Community,

gestern Abend wurd mir auf ein mal leicht schwindelig und ich konnte die Tasten auf meinem Handy schlecht sehen, weil es irgendwie verschwommen und unscharf war. Generell hatte ich das Gefühl als würde ich alles in einer Art "slowmotion" mitbekommen. Plötzlich habe ich starke Kopfschmerzen bekommen. Es war ein stechender Schmerz überm Auge in der Stirn und hinten am Kopfende zum Hals. Meine Sicht wurde immer schlimmer und irgendwann konnte ich das was ganz außen passiert nicht mehr sehen weil es so milchig verschwommen war. Als hätte ich Scheuklappen auf. Der Schmerz im Kopf wurd immer stärker und blieb den ganzen Abend. Irgendwann nachts musste ich mich dann übergeben, was glaube ich durch den ganzen Schmerz kam.

Jetzt ist das ganze ja schon ein paar Stunden her aber ich habe immer noch ganz leichte Kopfschmerzen in der Stirn und das Sehen fühlt sich auch etwas merkwürdig an.

Ich weiß nicht ob das Migräne ist. Ich hatte schon 3 mal Migräneanfälle aber 3 mal innerhalb eines Jahres also wirklich nicht oft. Und da waren die Symptome anders. Ich hatte einfach extreme Kipfschmerzen und Licht- bzw Geräuschempfindlichkeit. Kann das trotzdem Migräne gewesen sein? Woher kommt das und was kann ich dagegen tun?

Danke schon mal im vorraus!

...zur Frage

Was kann ich machen, wenn ich jeden Tag Übelkeit, Kopfschmerzen, teilweise Schwindel und Magenprobleme habe?

Hallo Ihr Lieben,

ich weiß einfach nicht mehr weiter. Letztes Jahr (2014) im Mai fing es an, dass es mir schlechter ging. Regelmäßig Kreislaufprobleme (Schwindel, schwarz vor Augen sehen, bis hin zum umkippen). Migräne hatte ich damals gelegentlich.

Seit diesem Jahr Mai ist es jetzt endgültig nicht mehr auszuhalten. Ich habe JEDEN Tag Kopfschmerzen (bis hin zur Migräne) und Probleme mit Übelkeit. Sehr häufig habe ich Magenprobleme (Verstopfungen, Durchfall generell unwohlsein) . Hinzu kommt auch immer noch häufig Schwindel und verschwommen Sehen und Zittern.

Ich mache beruflich zur Zeit gar nichts, hoffe aber im April ein Studium anfangen zu können.

Getestet wurde ich auf: Epilepsie und ein Hirnaneurysma - beides negativ.

Ich bin 21 Jahre jung und habe aktuell absolut keine Lebensqualität.

Hat jemand Erfahrungen mit ähnlichen Problemen oder Ideen, was das sein könnte?

Liebe Grüße

...zur Frage

Kann hohes Fieber mit einem Sturz auf den Kopf zusammenhängen?

Hallo,

meine Kleine ( 6 Jahre) ist gestern auf den Kopf gefallen, nun hat sie hohes Fieber (39,8). Könntet ihr mir sagen ob das zusammen hängen könnte oder hat jemand damit Erfahrung?

...zur Frage

Kopfschmerzen an der linken Schläfe und linkes Auge tut weh. Warum?

Ich habe seit gestern Mittag immer an der gleichen Stelle drückende Kopfschmerzen. Die Schmerzen sind immer an der linken Schläfe und mein linkes Auge tut auch weh. Von den beiden Sachen kommen auch noch Schwindelgefühl und Übelkeit. Woher könnte das kommen?

...zur Frage

gehirnerschütterung, fieber

meine tochter ist vor 3 tagen auf den kopf gefallen. hat geweint, danach war sie wieder normal. heute hat sie fieber gekriegt.kann es mit dem sturz zusammenhängen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?