Ist ein Stundenlohn von 12 Euro die Stunde brutto akzeptabel?Teilzeit ungelernt....

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das ist gut.Was musst du dafür denn machen ?

Viele,vor allen in der Leiharbeit,verdienen deutlich weniger als 9 Euro pro Stunde brutto in Vollzeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
cannon 01.01.2014, 16:27

Ich hatte allgemein gefragt..in Richtung Akquise Bestandskunden,Call Center Inbound oder Empfang und die Dame meinte ,wenn die mich vermitteln zahlen die im kaufmännischen 12 Euro und meistens suchen die Leute für langfristig dass man nach der Probezeit von der Firma übernommen wird

0
Mephistoles 01.01.2014, 17:13
@cannon

Die Entgelte West in Entgeltgruppe 1,BZA Tarif,brutto pro Stunde :

Ab 01.01.2014 : 8,50 Euro

Ab 01.04.2015 : 8,80 Euro

Ab 01.06.2016 : 9,00 Euro

Die Entgeltgruppe 1 lautet:

Tätigkeiten, die eine betriebliche Einweisung erfordern. Nach der bisherigen Fassung waren für die Eingruppierung in die EG 1 Tätigkeiten genannt, die keine oder eine kurze Anlernzeit erfordern.

Da müsstest du ja in Entgeltgruppe mindestens 4 oder 5 sein wenn man dir 12 Euro zahlen will.

Zitat aus BZA Tarif ,Entgeltgruppe 5 :

Tätigkeiten die Kenntnisse und Fertigkeiten fordern,die durch eine mindestens 3 jährige Berufsausbildung vermittelt werden.Zusätzlich sind Spezialkenntnisse erforderlich die durch eine Zusatzausbildung vermittelt werden,sowie eine langjährige Berufserfahrung.

Da währe ich sehr skeptisch,grade bei " Versprechungen " von Zeitarbeitsfirmen.

0
cannon 01.01.2014, 17:18
@Mephistoles

Das hört sich schon anders an...mmmhhh ich kann ja mal hin gehen und schauen was die erzählen wenn man vor ort ist,aber warum sollte sie 12 Euro sagen,wenn es nicht so wäre?

0
cannon 01.01.2014, 17:23
@cannon

Noch ne Frage....Hab ja vor 13 Jahren ,11 Jahre als kaufmännische Angestellte gearbeitet..Gilt das als Berufserfahrung? ist ja schon lange her und alles hat sich geändert

0
Mephistoles 01.01.2014, 18:41
@cannon

Deine Ausbildung verfällt ja nicht.Berufserfahrung hast du auch.

Ich will dir das nicht schlecht machen,nur Zeitarbeitsfirmen ködern gerne die Leute.Kenne ich aus eigener Erfahrung.Gerne ist die Stelle schon " besetzt " und man hat etwas " ähnliches " für dich oder wenn du einen Vertrag hast ohne genauen Einsatzort,Tätigkeit kann es passieren das du plötzlich ganz andere Dinge machen musst,wenn auch " nur vorübergehend ".Du musst auch Dinge tuen die weniger Qualifikation erfordern.Ebenfalls musst du mit wechselnden Einsatzorten rechnen.

Ein Beispiel :

Du bekommst die Stelle,arbeitest 4 Wochen dort und eines schönen Freitags am Nachmittag kommt ein Anruf der Leihfirma.Man hat ein neuen Einsatz für dich weil bei der alten Firma im Moment nicht so viel zu tuen ist.Die Spedition XX sucht Leute die für ein bekanntes Modeunternehmen die Kleidung lagern.Du sollst dort Preisetiketten an die Ware kleben.2 Schichten. Ob das so kommt weiß ich natürlich nicht,aber rechnen musst du damit.So ist Leiharbeit.

Du solltest also nach der Entgeltgruppe fragen.

0
cannon 01.01.2014, 19:29
@Mephistoles

aber wenn ich eine stelle anfange ,dann doch nur für kurze zeit und ich soll was machen und ich will das nicht,muss ich doch dann auch nicht...

ok die zeitarbeitsfirma kündigt mich dann wahrscheinlich,aber das wars dann auch und ich muss halt nach was anderem gucken,aber einen versuch wär es doch wert,wenn das mit dem stundenlohn stimmt,

vielleicht hab ich ja auch glück und die frau sagt die wahrheit...12 euro die stunde und in der regel wird man nach einem halben jahr übernommen,

das wärs doch und wenn nicht hab ich die erfahrung zeitarbeit gemacht..

.ich möcht ja nur dazu verdienen,denn hauptverdiener ist mein mann ,ich kann mir ja experimente erlauben..würd auch wieder eine geringfügige beschäftigung machen

0
Mephistoles 02.01.2014, 07:02
@cannon

Du kannst natürlich machen was du willst.Das war nur eine Warnung was dich erwarten könnte.Nicht jeder kann sich das leisten eine Arbeitsstelle abzulehnen Jedenfalls nicht ohne Sanktionen.Meine und die Erfahrung von Bekannten,Arbeitskollegen ist eben das so manche Leihfirma wortbrüchig wird.Ich musste sogar schon mal gegen eine vorgehen weil die gelogen haben das sich die Balken biegen.Haben beim Jobcenter lauter Lügen erzählst was ich angeblich alles getan bzw nicht getan hätte beim Vorstellungsgespräch.Als ein Anwalt das aufklären wollte hatte die Firma plötzlich " Gedächtnisprobleme ".Warum die so gelogen haben konnte nie geklärt werden.

0
cannon 02.01.2014, 09:05
@Mephistoles

jetzt bin ich wieder total unsicher,aber das blöde ist nur,,,alles was ich mir vorstellen könnte zu machen wird von einer zeitarbeitsfirma angeboten,manche schönen sachen von einer vermittlung mit vermittlungsschein und die fallen schon für mich weg

0
Mephistoles 02.01.2014, 18:35
@cannon

Da darfst du dich bei der Regierung bedanken.Vor etlichen Jahren wollte man das es mehr Leiharbeit gibt.Ursprünglich sollten Leiharbeiter den Betrieben in Spitzenzeiten helfen,wenn so viel Arbeit ist da die normale Belegschaft das nicht alleine schafft.Inzwischen ist es gang und gebe das die Betriebe auf Leiharbeiter setzen.Der Vorteil für den Betrieb ist das sie den Arbeiter nicht selber bezahlen müssen sondern die Leihgebühr an den Verleiher zahlen.So sparen die sich Kündigungsfristen oder auch Tariflohn,Urlaubs,Weihnachtsgeld.Passt der Zeiti nicht zu der Firma,warum auch immer,wird er einfach nicht mehr ausgeliehen.Das Arbeitsamt und Jobcenter schicken immer mehr Arbeitslose nur noch zu Personaldienstleister.Auch private Arbeitsvermittler vermitteln immer mehr zu Leiharbeitsfirmen.Ist ein gutes Geschäft.Immerhin kassieren die bis zu 2000 ( zweitausend ) Euro pro Vermittelten.Sagst du " nein " ohne wichtigen Grund zu einer Zeitarbeitsfirma,musst du mit Sanktionen rechnen.Also Kürzungen des Arbeitslosengeldes 1 oder 2 ( Hartz IV ).Bei ALG II muss man beim ersten mal mit 30 % Kürzung rechnen,beim 2 mal mit 60 % und nach dem 3 mal mit 100% Kürzungen,also Einstellung des Leistungsbezuges.Für 3 Monate.Leihfirmen geben Rückmeldungen an das Arbeitsamt,Jobcenter wenn man sich dort Vorstellen,Bewerben muss.Das Mindeste ist ob du dich dort gemeldet hast oder nicht.

Private Arbeitsvermittler kannst du auch selber bezahlen,ganz ohne Vermittlungsgutschein.Wenn du freiwillig zur Zeitabeitsfirma gehst,ohne das dich jemand da hin schickt und du auch einfach wieder aufhören kannst ohne Bestrafung kannst du es ruhig versuchen.Schliesslich gibt es auch eine Probezeit.Normalerweise kommt der Lohn gegen mitte des Monats.Fängst du morgen da an ist der Lohn von Januar mitte Februar auf dem Konto.In manchen Betrieben sind Leiharbeiter Menschen zweiter oder dritter Klasse.War mal kurz in einen Betrieb wo Leiharbeiter und Stammpersonal getrennte Sozialräume,Umkleideräume hatten.

Jetzt weist du warum so viele über Zeitarbeitsfirmen klagen.Man muss zumindest teilweise gleiche oder sogar mehr Arbeit machen wie Festangestellte aber für deutlich weniger Geld.

0
cannon 02.01.2014, 22:16
@Mephistoles

hab heute mit der firma telefoniert und hab nächste woche einen termin,mal sehen was die mir erzählen..... entweder es ist wirklich so dass sie mir sachen anbieten von denen gar nicht die rede war oder die 12 euro die stunde war nur ein vorwand dass man mal vorbei kommt...mal sehen

mir kann ja nichts passieren und muss auch nicht um jeden preis was finden,möchte aber gerne arbeiten,beim arbeitsamt bin ich nicht gemeldet,also was solls

wenn das alles wirklich nichts ist such ich mir halt wieder eine geringfügige beschäftigung,da ich auch schon im einzelhandel gearbeitet hab such ich mir halt was in dieser richtung ,denn da gibt es stellen direkt von den firmen

0

Je nach Branche und Schwere der Arbeit klingt das insgesamt nach einem guten Angebot. Besonders unter den Vorraussetzungen.

Das bekommt nichtmal mancher Ausgelernte in der freien Wirtschaft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
cannon 01.01.2014, 16:16

Echt ? Das hätte ich nicht gedacht...Hatte ein Telefonat mit einer Zeitarbeitsfirma,soll mich jetzt im Januar melden...Weiß nicht ob ich das machen soll

0
samsom 01.01.2014, 16:18
@cannon

Ich kenne Leute mit Uni-Abschluss, die mit weniger einsteigen. Also frag nicht soviel, und nimm den Job an!

1
cannon 01.01.2014, 16:54
@samsom

das hätte ich jetzt nicht erwartet,dachte es ist eher wenig,da ja zeitarbeitsfirmen angeblich eher halsabschneider sein sollen.und ne bekannte hat über 13 euro als reinigungskraft,deswegen fand ich dann 12 gar nicht toll für kaufmännisch

0

Da man weiß ,dass die Forderung von einem Mindestlohn

bei 8,50€ liegt , ist das doch ein tolles Angebot.

Nicht lang überlegen,sondern zuschlagen.

Die Gelegenheit kriegst du so schnell nicht wieder.

pw

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
cannon 01.01.2014, 16:20

Es ist aber eine Zeitarbeitsfirma und bin mir nicht sicher ob ich das machen soll

0
peterwuschel 01.01.2014, 16:43
@cannon

Mit denen muss man genauso verhandeln.

Schildere die Sachlage deines jetzigen Aufgaben -Gebiets.

Dann sollen die halt bei Edeka mehr verlangen,um

es an dich weiterzuleiten.Kündigen werden sie dir deswegen nicht.

Du hast immer das Recht mehr zu verlangen.

denn an dir verdienen sie eh genug.

Also verhandle zu deinen GUNSTEN.

pw

0
peterwuschel 01.01.2014, 16:50
@peterwuschel

Vergiss den obenstehenden Kommentar.

Der war für jemand anders gedacht.

Es macht doch nichts ob es eine Zeitarbeitsfirma ist.

Wenn es dir da nicht behagt ,kannst du immer noch aufhören,

er während der Zeit bei denen nach etwas anderem umschauen.

pw

0
cannon 01.01.2014, 16:50
@peterwuschel

mach jetzt nichts mehr hatte zum 31.12. meine geringfügige beschäftigung gekündigt,möchte nun wieder auf steuerkarte arbeiten und weiß halt nicht was angebracht ist und was nicht...von zeitarbeitsfirmen hört man ja nicht immer gutes und ob es stimmt dass man meist übernommen wird von der firma wo man hin vermittelt wurde,weiß ich auch nicht....denn eigentlich möchte ich nicht alle paar wochen woanders hin.ich soll mich nächste woche mal vorstellen und besprechen was ich so alles machen könnte

0
peterwuschel 01.01.2014, 21:38
@cannon

Na dann wünsche ich für dich ,dass du die richtige Entscheidung

triffst,und wünsche dir dabei viel Erfolg.

VG pw

0

Absolut, bei diesen Vorraussetzungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
cannon 01.01.2014, 16:14

Danke

0

Für nen Ungelernten ist das ein (sehr) guter Stundenlohn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
cannon 01.01.2014, 16:19

OK,danke

0

Total. Das ist eigentlich viel zu viel. So im Verhältnis dazu was manch einer ausgebildet verdient.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
cannon 01.01.2014, 16:12

Echt.Bin nicht mehr Aktuell ,hab die letzten Jahre 400 Euro jobs gemacht und möchte wieder auf Steuerkarte arbeiten

0
samsom 01.01.2014, 16:16
@cannon

Das wären bei 40 Std./Woche Vollzeit 1920 Euro Brutto pro Monat! Das bekommt mancher ausgelernte Programmierer unter Leistungsdruck ....

0
cannon 01.01.2014, 16:18
@samsom

Vielleicht hat die Frau ja auch geflunkert als ich mit ihr telefoniert hab,aber sie hat mich für nächste Woche eingeladen,da es aber ne Zeitarbeitsfirma ist,bin ich mir nicht sicher,ob ich hin soll

0

Was möchtest Du wissen?