Ist ein Stundenlohn in Höhe von 2,50 / Std. bei einem Mini-Job rechtens?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Erstens ist der Stundenlohn sittenwidrig und zweitens,wenn du mehr für deine Fahrkosten ausgeben musst,als du überhaupt verdienst,geht gleich gar nicht !!! Im § 138 BGB kannst du mal lesen.was dazu geschrieben steht.Wenn der Stundenlohn nicht 2/3 des Tarif oder Ortsüblichen Lohns für die jeweilige Branche beträgt,ist das sittenwidrig.

vielen lieben Dank für deine Antwort :-) da werde ich nun gleich mal in den Paragraphen schauen.

0

http://www.kostenlose-urteile.de/SG-Dortmund_S-31-AS-31707_Hartz-IV-Keine-Leistungskuerzung-bei-Verweigerung-von-450-Euro-Job.news7488.htm

guck mal da... du musst nicht ALLES annehmen - und sie dürfen dir nicht mal was kürzen. 2,50 pro Stunde ist meiner Meinung nach sittenwidrig.

vielen Dank für die schnelle Antwort :-) also, ich hatte ja schon selbst auch im Internet geschaut - die S'eite kannte ich allderings noch nicht. Die Dame vom Arbeitsamt sagte mir allerdings, dass es bei Mini-Jobs etwas anderes sei - warum auch immer? Darüber habe ich nix ausfindig machen können - oder behauptet die das einfach? Irgendwie finde ich das schon ein wenig unverschämt - die Stelle ist bei einem Steuerberater und da soll ich die Buchhaltung übernehmen für 2 Std. an 5 Tagen die Woche und das ganze für 100 € - das es sowas mal geben wird, hätt ich nie erwartet. Ich selbst bin gelernte Bürokauffrau und habe zuzätzlich den Abschluss zur Steuerfachangestelltin.

0
@Sternis

ich habe mir nun auch das Urteil genau angesehen in dem hervorgeht:

Schließlich kann die Sanktion auch nicht auf § 31 Abs. 4 Nr. 3 b SGB II gestützt werden. Denn eine Sperrzeit nach § 144 Abs. 1 Nr. 2 des Dritten Buches des Sozialgesetzbuches (SGB III) tritt nur bei mit Rechtsfolgenbelehrung versehenen Angeboten der Beklagten ein. Hier handelte es sich jedoch um eine Stelle, die sich die Klägerin selbst gesucht hatte.

Ich habe aber das Stellenangebot von der Arge erhalten =( och, hat noch jemand ne Idee?

0
@Sternis

und habe zuzätzlich den Abschluss zur Steuerfachangestelltin.

Warum bist du dann arbeitslos? Die werden doch gesucht ohne Ende! Werde selbst aktiv und such dir die passende Stelle. Dann musst du dich auch nicht mit solch unverschämten Angeboten rumärgern...

0
@MenschMitPlan

ja, danke @MenschmitPlan - sehr hilfreich! Frag doch mal die Mehrheit der Arbeitlosen, warum sie arbeitlos sind - bestimmt nicht, weil sie nicht arbeiten wollen. Anscheind wird es immer mehr Mode, Geld mitzubringen zu müssen, wenn man arbeiten gehen möchte.

Den zusätzlichen Abschluss habe ich jetzt gerade aktuell gemacht, weil ich nix passendes gefunden habe - und weil ich dachte, es würde meine Chance auf ein sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis erhöhen - zum Dank, darf ich nun für 2,50 / Std. arbeiten gehen - das findest du also normal?

0
@Sternis

Ich meine nicht die Mehrheit der Arbeitslosen, sondern ganz konkret dich. Steuerfachangestellte werden, zumindest hier in Bayern, händeringend gesucht. Deshalb ist es mir schleierhaft, wieso man dann als solche arbeitslos sein muss. 2,50 € Stundenlohn für eine Steuerfachangestellte finde ich nicht normal, sondern absolut unverschämt. Aber wie gesagt, dafür muss man auch nicht arbeiten, wenn man sich selbst was besser bezahltes sucht.

0
@MenschMitPlan

Ich komme übrigens nicht aus Bayern (dafür aber der neue Arbeitgeber) - hmm - ich frage mich, warum man hier abgestempelt wird als "man hat keine Lust zu arbeiten" ich habe mein ganzes Leben lang gearbeitet - bin letztes Jahr von Hamburg ins Erzgebirge gezogen und war bis zuletzt in einem Ingenieurbüro tätig. Aber.......man findet hier ebend nicht wirklich was - mal abgesehen davon, dass man hier eh nicht allzudoll verdient - aber 2,50 die Stunde ist mir neu.

0

Was möchtest Du wissen?