Ist ein Stromschlag durch solch ein Kabel lebensgefährlich?

Das Kabel zum "Test" - (Gesundheit, Strom, Betrug)

15 Antworten

Hallo,

kriminell muss das nicht sein. Ich glaube auch nicht, dass es wirklich um die Auswirkungen von Stromschlägen geht.

Ich vermute, dass es darum geht, was die Menschen für Geld machen würden.

So ein ähnliches Experiment gab es schon einmal. Es hieß Milgram-Experiment: Die Forscher gaben damals vor, die Auswirkungen von Schmerzen auf daa Lernverhalten zu untersuchen. Ein Proband sollte dabei einem anderen Fragen stellen und bei jeder falschen Antwort des anderen Probanden einen Stromschlag verabreichen. Je mehr falsche Antworten, desto höher der Stromschlag.

Der Proband, der die Stromschläge verabreicht bekam, war allerdings eingeweiht. Er hat auch nie Stromschläge bekommen, sondern lediglich geschauspielert.

In Wirklichkeit wollten sie die Autoritätshörigkeit der Probanden, die die Stromschläge verabreichten, testen - und die meisten hätten sogar tödliche Stromschläge verabreicht, weil ihnen das ein Wissenschaftler gesagt hat.

Ich würde es bei der Polizei melden. Ob der wirkliche Verfasser dieser Nachricht ermittelt werden kann weiß ich nicht. Ist aber garantiert nicht das Klinikum Oldenburg ( das lässt sich ja auch leicht herausfinden). Mit der Aufforderung das ganze über Skype zu machen steht eindeutig die Idee dahinter, dich dabei zu filmen und das ganze dann unseriös weiterzuverbreiten.

Elektrischer Strom ist ab einer genügend starken Spannung und Stromstärke immer lebensgefährlich. In manchen Fällen können auch Spannungen unterhalb von 42 Volt (also noch kein Starkstrom) gefährlich sein.

Das in der Frage beschriebene Angebot ist eine reine Verarschung, weil die wirklichen Hintergründe nicht genannt sind. Die Veranstalter wissen genau, was gefährlich ist und was nicht. Aus diesem Grund kann es sich nur um ein psychologisches Experiment handeln, für das es diverse Gründe geben kann.

Weil aber 200 € pro Stunde angeboten werden, ist es naheliegend, daß hier getestet werden soll, um wieviel höher die Priorität des Gewinnstrebens angesetzt wird als die Priorität der eigenen Sicherheit.

Daß während des Experiments tatsächlich Stromschläge verspürt werden, ist wahrscheinlich. Daß diese aber eine gefährdende Stärke annehmen, ist extrem unwahrscheinlich. Daß einige Verantwortliche des Experiments nicht richtig ticken, halte ich aufgrund der Beschreibung für erwiesen.

Das denke ich auch. Mich erinnert das an das Milgram-Experiment.

0

Elektrische Spannungen von 42 V sind in keinem Falle gefährlich hinsichtlich einer Körperstromwirkung. Wir reden ja hier nicht von äußeren Verbrennungen durch Lichtbogen (wie z.B. an Schweißgeräten). Davon ist bei der Versuchsbeschreibung keine Rede.

Und "Starkstrom" bezeichnet schon gar keine Spannungshöhe, das ist nur eine umgangssprachliche Bezeichnung für Drehstrom (Dreiphasenwechselstrom), mithin eine technische Wechselstrom-Verkettungsart, sonst nichts.

0
@dompfeifer

Den absurden Verweis des Veranstalters auf das Bild mit dem Kabel übersah ich vor meiner obigen Antwort. Dieser Hinweis zeugt von einem Scherz oder auch von einem ernsthaften psychologischen Reihenversuch. Für Gestaltung einer medizintechnischen Versuchsanordnung ist die Gestalt eines Verbindungskabels so irrelevant wie die Gestalt des Trinkgefäßes bei einem Medikamententest ("... aus so einem Glas lebensgefährlich?"). Der Fragesteller ist mit seiner Fragestellung ("... durch solch ein Kabel lebensgefährlich?") auch voll darauf voll hineingefallen. Bei dem Psycho-Experiment werden offensichtlich Leute angesprochen, die sich von im Sachzusammenhang völlig bedeutungslosen Bildern einschüchtern lassen. Darin scheint der Sinn der Veranstaltung zu liegen. 

1

Wie gefährlich sind Steckdosen ohne Erdung?

Ich habe heute die Steckdosenabdeckungen in der neuen Mietwohnung ausgebaut, gereinigt und wieder eingebaut. Als dies fertig war hat mein Vater (ehem. Elektro-Ingenieur) die Steckdosen durchgemessen, ob alles richtig funktioniert und dabei zu seinem Entsetzen festgestellt, dass etwa 3/4 der Steckdosen nicht geerdet sind.

Daraufhin haben wir die Steckdosen gemeinsam ausgebaut und gesehen, dass die Erdung nicht nur nicht angeschlossen, sondern garnicht erst (in Form eines dritten Kabels) vorhanden war.

Da mein Vater schon einige Zeit in Rente ist und die berufliche Erfahrung noch länger zurück liegt (die letzten 30 Jahre war er im Büro), frage ich hier, wie gefährlich sind diese nicht geerdeten Steckdosen?

Zusätzl. Fragen:

  • Was kann passieren?
  • Was sollte ich vermeiden zu tun?
  • Was muss gemacht werden, damit die Sicherheit gewährleistet wird?
  • Muss der Vermieter nachbessern oder sitze ich auf den Kosten?

Danke für eure Antworten!

...zur Frage

Autobatterie im zimmer laden?

Hallo also mein freund hat trotz meiner Aufregung die Auto Batterie im Zimmer zum laden angesteckt läuft jetzt sicher schon 2 stunden. Nun bemerke ich das es im zimmer ziemlich stinkt bzw etwas komisch riecht ist das normal? Fenster haben wir offen damit frische Luft dazu kommt.. Kann das Gesundheitsschädliche Auswirkungen haben? Danke an alle die mir Antworten..

...zur Frage

Würde meine lautsprecher gerne zu funk lautsprecher umrüsten?

Ich bin auf einer Suche meine lautsprecher zu funk lautsprecher umrüsten. Es sollte nicht zu teuer seien. Ich habe 200 Watt lautsprecher diese sollten per Funk mit einer entstufe betrieben werden. Das ganze würde über eine Autobatterie laufen und sollte nicht zuviel Strom "fressen".

Danke schonmal im voraus.

...zur Frage

Bafög und Aufwandsentschädigung bei Marktforschung?

Huhu.

Wir überlegen gerade bei einer Studie der Marktforschung teilzunehmen. Nun beziehen wir alle Bafög und verdienen 450 dazu, so wie es erlaubt ist.

Wenn wir bei der Studie jetzt zB 200 Euro bekommen, wird das dem Bafög abgerechnet? Bzw. Müssen wir das überhaupt als Einkommen angeben? Ist das überhaupt Einkommen? So weit ich weiß, kriegen wir es bar nach der Befragung..

Danke, falls jemand davon Ahnung hat.

...zur Frage

2 Mehrfachstecker hintereinander?

Ich habe 2 Mehrfachstecker zusammen angeschlossen und darauf nur noch meinen ladekabel. Meine Frage ist ob das gefährlich ist und ob es jetzt schon überlastet ist. Den hinten steht drauf nicht hintereinander stecken.

...zur Frage

Hohe Strom Nachzahlung was soll ich machen?

Ich habe von der Evi Energieversorgung meine Abrechnung erhalten ich soll 1000 Euro nachzahlen fur Strom und Gas Was ich überhaupt nicht nachvollziehen kann. Wir sind nur zu zweit und haben 70 qm Wohnraum und wir verbrauchen auch nicht viel Wie kann das dann sein? Ich habe da heute angerufen und die Dame meinte das 2 mal keine Abschlage abgebucht werden konnten, also insgesamt 200 Euro,Dann sind es aber trotzdem immer noch 800 Euro Ich habe nach einer Ratenzahlung gefragt die meinte das wäre nicht möglich Ich könnte es schriftlich probieren aber ich würde mit Sicherheit eine Absage erhalten. Aber was mache ich den dann:/ 1000 Euro kann ich nicht auf einmal aufbringen und da ich in der Insolvenz bin bekomme ich keinen Kredit.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?