ist ein Staat mit einer Verfassung automatisch ein Rechtsstaat?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Natürlich nicht, zumindest nicht, wenn man den Rechtsstaat so auffasst wie in Deutschland.Natürlich haben auch Staaten wie China, Russland etc. eine Verfassung, ein Rechtsstaat sind sind sie deswegen noch lange nicht. Solange eine Verfassung Menschenrechtsverletzungen zulässt oder eine autoritäre Führung die Möglichkeit hat, trotz Verfassung willkürlich zu handeln, ist es kein Rechtsstaat. Ohne Verfassung ist ein Rechtsstaat schwer vorstellbar. Gruß regloh

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von danny1518
18.10.2012, 19:41

schon mal danke, warum ist ohne eine Verfassung ein Rechtsstaat schwer vorstellbar?

0

Habe aufgrund deiner Frage interessehalber grade mal in Wikipedia geschaut.

"Ein Rechtsstaat ist ein Staat, der die Staatsgewalt an das „Recht“ bindet."

Früher gab es Gesetze (also Recht) und Monarchen, die über dem Gesetz standen.

Die Verfassungen und die Menschenrechte wurden im Laufe der Jahrhunderte hart erkämpft. Die Regierungen in "Rechtsstaaten" stehen nicht mehr über dem Gesetz, sondern müssen sich an die Gesetze halten.

In den Verfassungen steht auch, dass die Regierung gewählt wird, also dass die Macht vom Volk ausgeht - durch die Wahlen.

Wenn Staaten aus Monarchien oder Diktaturen in Demokratien übergehen, wird eine Verfassung, also quasi ein "Staatsvertrag" geschrieben.

Ich kenne keinen "Rechtsstaat" ohne Verfassung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?