Ist ein Sonnenstich ein Arbeitsunfall?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Sonnenstich ist ein Arbeitsunfall, wenn deine Beschäftigung es verlangte, dich der Sonne auszusetzen. Entgegen der anderen Antworten hier ist es völlig unerheblich, was du hättest tun können oder sollen: Falsches Verhalten schließt nämlich den Versicherungsfall nicht aus. Natürlich hätte der Vorgesetzte im Rahmen einer Gefährdungsbeurteilung diese Gefährdung (Sonnenbrand, Sonnenstich) vor Arbeitsaufnahme einschätzen und entsprechende Maßnahmen anordnen müssen.

Aber um die Behandlungskosten musst du dich eh nicht kümmern, die Arztkosten stellt der Arzt der Berufsgenossenschaft bzw. der gesetzlichen Unfallversicherung in Rechnung.

das ist mal ne gute frage am besten den artzt befragern, ich denke eher nicht, denn es kann ja eben heißen du hättest sonnencreme nutzen können

Frag den Arzt der wird es am besten wissen.

Was möchtest Du wissen?