Ist ein Schulwechsel auch innerhalb des Halbjahres möglich?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also bei uns ging es nur im Halbjahr oder Endjahr, es sei denn man zieht um. Schätze aber das ist Bundesländerabhängig, da jedes Bundesland unterschiedliche Schulbestimmungen hat. Am günstigsten ist es jeweils mit jeder Schule einen Termin zu vereinbaren und beim Direktor persönlich vorzusprechen. Dies hat bei uns sehr gut geklappt. Denn die alte Schule muss den Wechsel bestätigen und die neue Schule ist nicht verpflichtet Euch aufzunehmen. So lief es jedenfalls bei uns.

also generell wahr das bei mir nie ein problem ,solange es halt nicht in der abschlußklasse ist -da giebt es dann keine chance mehr ! man sollte halt schildern warum ein schulwechsel erfolgen soll! und mit der schule wo er derzeit drauf ist ein gespräch führen , wen die keine extremen gründe haben die dagegen sprechen,und die andere schule also wo er drauf soll damit auch einverstanden ist, müsste es gehen !

Es geht schon, und muß nichtmal unbedingt mit Wohnortwechsel zusammenhängen. Allerdings war es bei mir damals der Wechsel von einer Schule "außerhalb" hin zur Schule am Ort, das war womöglich ein "spezialfall". Es kommt darauf an, wann im Jahr der Wechsel stattfinden soll, ob es irgendwelche besonderen Regelungen gibt. Bei mir z.B. war der Wechsel im letzten Monat des Schuljahrs, d.h. meine Noten wurden noch komplett von der alten Schule gemacht, sprich, das Schulwechselzeugnis wurde quasi 1:1 ins Jahreszeugnis übertragen.

Allerdings war das in der neunten Klasse (sorry, hab vorher zu flüchtig gelesen)

wir sind auch mitten im jahr umgezogen und mein Bruder musste auf eine andere schule - dass war überhaupt kein Problem - wie's allerdings bei einem "freiwiligen" wechsel aussieht - kein ahnung

Auch wenn das Schulen nicht gerne machen....was währe denn wenn ihr im Dezember 300 km weit weg ziehen würdet??? Ein Schulwechsel muss doch möglich sein.

Wir ziehen nicht um und die Schule braucht natürlich eine plausible Erklärung. Reicht da die Aussage, mit den Lehrkräften unzufrieden zu sein, zu viele Fehlstunden etc.???

0
@rudibaby

Ich würde da ganz ehrlich herangehen und die Fakten auf den Tisch legen. Auch würde ich mal in der neuen Schule vorsprechen wie die zu der Sache stehen.

0

Was möchtest Du wissen?