ist ein schüler verpflichtet den lehrer darauf hinzuweisen, dass er kein blatt mit den prüfungsfragen ausgehändigt bekommen hat?

11 Antworten

Natürlich ist der Schüler verpflichtet, den Lehrer darauf hinzuweisen, wenn dieser ihm aus Versehen kein Angabenblatt ausgeteilt hat.

Wenn der Schüler also schweigt und eine Stunde Däumchen dreht, ist er selber Schuld. "Ich habe kein Angabenblatt bekommen." wird keine Schule als Entschuldigungsgrund gelten lassen.

Solange man anwesend ist, muss man halt mitschreiben -daher steht im Klassenbuch ja auch wer fehlt :)

1

Auf jedenfall ist er nicht verpflichtet, aber wenn er es nicht macht, dann ist es keinen Entschuldigung wenn die Prüfung dadurch halbfertig abgegeben wird.

Lediglich eine kleine Lüge kann da Abhilfe schaffen, ist aber nicht garantiert, denn es kommt auf die Fragezusammnestellung hintereinader an, nämlich dass man sagen kann gegalubt zu haben dass das Gott sei Dank diesmal nicht so umfangreich ist, denn es war nicht zu erkennen dass da was fehlt!

Verpflichtet ist er nicht.

Wenn du aber denkst, du könntest aufgrund eines Versehens seitens des Lehrers dir bei der Prüfung einen faulen Lenz machen und wärest dann vor einer sechs geschützt, dann denkst du leider falsch. ;-)

Es schadet dir ja nicht, einmal zu sagen "Entschuldigung, das Blatt fehlt mir noch".

Ist ein Lehrer verpflichtet einem Schüler bei persönlichen Problemen zu helfen oder tun sie es aus

gutem willen? Interessiert mich mal ob es eine gesetzliche Reglung dafür gibt oder nicht. Danke

...zur Frage

Darf mein Lehrer meinen Mitschüler (bevorzugen)?

Also: Vor kurzer Zeit hat unser Lehrer uns wie jede Stunde abgefragt...Er wählte einen Mitschüler aus und der war letzte Stunde zwar da, hatte aber den Stoff nicht nachgetragen ( über den er abgefragt werden sollte) Dann meinte der Lehrer er frage ihn nicht ab und es sei eine Ausnahme...Darauf suchte er sich mich aus...Die Abfrage verlief nicht gut deswegen meine Frage: Darf mein Lehrer eigentlich den Schüler dann nicht abfragen. Weil das ist ja dann meiner Ansicht nach Bevorzugung...Ich meine das jeder Schüler verpflichtet ist, versäumten Unterrichtsstoff nachzuholen...Danke für eure Antworten

...zur Frage

Pro&Contra Vorlernen in der Schule

Hallo, Was haltet ihr davon, in der Schule für iein Fach, z.B Mathe vorzulernen (also erstmal in der 9.Klasse z.B das nächste Thema , dann vlt Stoff der 10Klasse)?? Natürlich wenn die Noten stimmen.. und in einem Fach das einem liegt. Habt ihr dazu Argumenten dafür und dagegen??:D Danke im Voraus:) Supergirl

...zur Frage

Ist ein Erwartungshorizont eine Pflicht?

Sind Lehrer (im Land Berlin) dazu verpflichtet, dem Schüler mit seiner Klausur einen Erwartungshorizont zu geben?

...zur Frage

Wie lernt man heutzutage in der Schule Vokabeln - immer noch brutal mit büffeln (wie als ich zur Schule ging) oder mit Mnemoniktechniken und Loci-Methode?

Ich frage, da meine Schulzeit schon etwas länger zurückliegt.

Falls ihr noch nie von Mnemoniktechniken gehört habt hier ein Beispiel diesbezüglich auf Wikipedia Stich wort Schlüsselwortmethode

Bezüglich der Methode von Loki findet man hier ein Beispiel, wie man es mit dem Körper anwenden könnte zum Merken einer Einkaufsliste (https://www.youtube.com/watch?v=579FURfglzk) dasselbe kann man eben auch für Räume verwenden.

Auf memrise.com findet man bereits viele Mnemoniks von andern Nutzern, dass man schneller Vokabeln lernen kann.

...zur Frage

§ gesucht. Lehrer MUSS das Handy nach dem Schulschluss wieder dem Schüler aushändigen.

Ich suche das Gesetz (Parapraph), das besagt, dass der Lehrer, das Handy, eines Schüler nach dem Schluschluss wieder ausgehändigt werden muss. Ich weiß auch das es existiert. Finde ihn jedoch leider nicht.

Ich hoffe einer aus der Community kann mir helfen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?