Ist ein schriftliches Abitur in Musik sehr schwer?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Antwort von "weserbaer" ist inhaltlich leider völlig an der Fragestellung vorbei...

Eine Entscheidung ist hier sehr schwierig als Ferndiagnose möglich. Zunächst sind die beiden Rahmenbedingungen einzuhalten: - Zwischenzeugnisnote 10. Klasse Musik nicht schlechter als Note 3 - Nachweis von entsprechenden Fähigkeiten auf dem jeweiligen Instrument (spiel am Besten vor den entsprechenden Lehrern vor). Ob das Abitur schwierig ist, hängt natürlich von den eigenen Interessen und Vorkenntnissen ab, aber ebenso von der Vorbereitung durch die Lehrer. Das Lesen von Begleitlektüren und die eigenständige Beschäftigung mit Musik sind unabdingbar. Eventuell bietet die lokale Musikschule auch Kurse in Musiktheorie an, was hilfreich sein kann. Abitur-Musteraufgaben werden zur Vorbereitung in den Jahrgangsstufen der Q11 und Q12 bearbeitet. Auch hier kann der betreffende Lehrer beratend zur Seite stehen. Das Additum sollte keinesfalls leichtfertig gewählt werden, ist aber für einen Schüler mit entsprechenden Fähigkeiten sinnvoll, da instrumentale Leistungen mit besonderer Gewichtung in die Note einfließen und zudem Musik als drittes Abiturfach gewählt werden kann. Weitere Infos und Literaturlisten findet man auf der Homepage des ISB unter http://www.isb-gym8-lehrplan.de/contentserv/3.1.neu/g8.de/index.php?StoryID=27287 Gruß

Sehr gute Antwort. Man sollte das Additum in Musik wirklich nicht unterschätzen... aber wenn man schon 6 Jahre Gitarre spielt und über gute Musikkenntnisse (Musikgeschichte, Notenlehrer, Gehörbildung, Stückanalyse etc.) verfügt, wäre das Additum ,,eine geschenkte 1" xD

Angel~

0

Was möchtest Du wissen?