Ist ein schriftlicher Arbeitsvertrag rechtskräftig wenn nur der Arbeitgeber unterschrieben hat?

2 Antworten

Wenn du einen vom Arbeitgeber unterzeichneten Arbeitsvertrag vorliegen hast liegt ein Angebot seitens des Arbeitgebers vor, mit dir ein Arbeitsverhältnis einzugehen. Dieses hast du angenommen. Der Arbeitsvertrag ist somit wirksam entstanden.

Beachte: Der Arbeitsvertrag bedarf keiner besonderen Form, auch mündlich oder konkludent (z.B. durch Weiterarbeit nach Ablauf der Kündigungsfrist) kann ein Arbeitsverhältnis entstehen.

Auch mündliche Arbeitsverträge sind rechtswirksam, aber schwer nachweisbar. Aber du hast ja schon den einseitig unterschriebenen AV vorliegen.

Erster Job nach Ausbildung - mehrere Vorstellungsgespräche - 1 Arbeitsvertrag auf dem Tisch - annehmen - ablehnen - Vertragsstrafe?

Hallo zusammen!

Ich stecke zur Zeit in einer "schwierigen" Position und bitte um Hilfe/Ratschläge. Ich habe im letzten Monat meine Ausbildung zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel nach zweijähriger Ausbildungsdauer erfolgreich abgeschlossen. Seitdem habe ich in ca. einer Woche 25 Bewerbungen geschrieben, worauf ich auf ca. die Hälfte eine Rückmeldung, 3 Einladungen zu einem Vorstellungsgespräch & bereits 1 Zusage (Arbeitsvertrag liegt seit heute schon vor) erhalten habe.

Nun zu meinem "Problem": Ich hatte nicht damit gerechnet, dass ich so schnell positive Rückmeldungen, Einladungen zu Vorstellungsgesprächen geschweige denn eine Zusage (Arbeitsvertrag) erhalten würde. Ehrlich gesagt würde ich am liebsten noch ein paar/einige Vorstellungsgespräche abwarten um meinen "Marktwert", potentielle Arbeitgeber, Arbeitsfelder/Tätigkeiten besser einschätzen zu können. Der AG von dem ich heute die Zusage erhalten habe hat mir allerdings signalisiert, dass er den Vertrag möglichst schon heute Abend unterschrieben zurück haben möchte, da er ab morgen geschäftlich im Ausland ist. Arbeitsbeginn wäre hier der 15.08. Den Vertrag unterschreiben, mich weiter bewerben + vorstellen und auf weitere Angebote hoffen ist glaube ich riskant, da im Vertrag ein Passus "Vertragsstrafe" vorhanden ist in dem "schuldhafte Nichtaufnahme" der Tätigkeit mit einer Strafe in Höhe von drei (3) Monatsgesamteinkommen zu Buche schlägt.

Einerseits ist es schön ein Jobangebot vorliegen zu haben, andererseits würde ich wirklich noch gerne weitergucken, da das Unternehmen ehrlich gesagt nicht das non plus Ultra ist & auch nicht aufregend toll (durchschnittlich) zahlt. Zudem habe ich eine alte "Kollegin" dort getroffen, welche in einem Schwesterunternehmen meines Ausbildungsunternehmens gearbeitet hat, welche mir gesagt hat, dass der Wechsel wie "vom Regen in die Traufe kommen" ist/wäre. Der Chef überwacht wohl alles (mir kam er persönlich sympathisch rüber), man muss für jede Kleinigkeit zum ihm laufen, hat also kaum eigene "Handlungsgewalt", Tätigkeiten relativ ungewiss (kleines Unternehmen mit 10 Angestellten), Versprechen kann man ja immer viel.. Kurz zu mir: Bin 24, Ausbildung mit 2, abgeschlossen, studiere seit dem 2. Ausbildungsjahr nebenher BWL.

Was würdet ihr mir raten/vorschlagen?

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Konzernvereinbarung vs. Arbeitsvertrag?

Hallo!

Ich hab einen kleinen Streit mit meinem Chef und würde gerne mal wissen, was Vorrang hat.

In meinem Arbeitsvertrag steht eine Arbeitsleistung von 35h pro Woche geschrieben. In der Konzernvereinbarung sind allerdings 40h vereinbart.

Ich bin der Meinung, dass der ArbeitsVERTRAG vorrang hat und ich nur 35h leisten muss und mein Chef beruft sich auf die 40h, die in der KonzernVEREINBARUNG stehen.

Woran muss ich mich nun rechtlich gesehen halten?

...zur Frage

Arbeitsvertrag zurückschicken

Hey ihr Lieben,

habe nun eine Info bekommen, ich soll meinen Arbeitsvertrag in zweifacher Ausführung unterschrieben zurückschicken. Soll ich das jetzt so machen, dass ich den Arbeitsvertrag 2 x ausdrucke und 2 mal im Originalen Unterschreibe oder 1 x im originalen unterschreiben und dann kopieren!?

Sorry für die doofe Frage, allerdings ist das mein erster Arbeitsvertrag :$

LG Lisa

...zur Frage

Muss Arbeitsvertrag sofort unterschrieben werden?

Ich muss morgen einen neuen Arbeitsvertrrag unterschreiben und will mir diesen aber in Ruhe durchlesen ich hoffe nur, dass mein Chef nicht verärgert ist wenn ich den Vertrag nicht sofort unterschreibe. Gibt gesetzl Reglungen die besagen das man nicht gleich unterschreiben muss?

...zur Frage

Habe ich Urlaub?

Auf dem Arbeitsvertrag stehen keine Erholungstage habe ich trotzdem Urlaub?

...zur Frage

Arbeitsvertragsänderung- muss ich unterschreiben?

Ich bin seit 9 Jahren in einem Arbeitsverhältnis und habe keinen neuen Arbeitsvertrag erhalten, als vor 4 Jahren aus der GbR ein Einzelunternehmen wurde. Jetzt soll ich einen neuen Arbeitsvertrag unterschreiben, der mich in vielen Punkten schlechter stellt- angeblich angepasst an die anderer Verträge wegen Gleichstellung und so..... Muss ich unterschreiben? Ich kann doch meinem Arbeitgeber auch nicht einfach einen neuen Vertrag hinlegen, der mir nur Vorteile bringt!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?